1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Mädels-Power: Gleich drei Neujahrsbabys im Krankenhaus Schongau

Erstellt:

Von: Boris Forstner

Kommentare

Drei Neujahrsbabys 2022
Das sind die drei Neujahrsbabys am Krankenhaus Schongau: (v.l.) Fanny, Phine und Luna © Krankenhaus

Schongau – Das gab es noch nicht oft: Gleich drei Neujahrsbabys haben am 1. Januar im Krankenhaus Schongau das Licht der Welt erblickt, wie Hebamme Melanie Holzmann mitteilte – und alles drei sind Mädels.

Die erste war um 9.02 Uhr die kleine Phine aus Weilheim, die mit Unterstützung von Hebamme Christine Eder und Arzt Dr. Osama Meri mit 3260 Gramm Gewicht und 50 Zentimeter Größe geboren wurde. Phines Eltern Nadine und Matthias kannten sich schon aus, waren sie doch bereits vor zwei Jahren dort bei der Entbindung von Tochter Nora. Schon damals haben dem Weilheimer Ehepaar die familiäre Atmosphäre und der liebevolle Umgang gefallen, weshalb es auch jetzt in Schongau entbinden wollte, heißt es in einer Krankenhaus-Mitteilung. „Aktuell genießen Mutter und Tochter noch die fürsorgliche Unterstützung der Geburtshilfe-Station, bevor sie in ihr eigenes Zuhause in Weilheim können, wo Vater Matthias und Schwester Nora schon sehnsüchtig warten.“

Ein paar Stunden später, um 16.11 Uhr, folgte ebenfalls noch im Dienst von Hebamme Christine Eder die kleine Fanny. Sie war 3680 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß, mehr wollte die junge Mutter leider nicht mitteilen.

Dafür ist über Neujahrsbaby Nummer drei, die kleine Luna, wieder etwas mehr bekannt. Sie ist ein Leichtgewicht: 2620 Gramm bei 48 Zentimetern Größe wog die Kleine, als sie um 22.49 Uhr mit Unterstützung von Hebamme Anja Meusel geboren wurde. Ihre Eltern Alexandra und Alexander aus Schongau freuen sich sehr, gemeinsam ihrer zweiten Tochter das neue Jahr zu beginnen – und Schwester Lara kann es daheim schon kaum mehr erwarten, die kleine Schwester endlich sehen zu können.

Auch interessant

Kommentare