+
Zu mehreren Stromausfällen kam es in den vergangenen Tagen in der Region Schongau.

Netzbetreiber nimmt Stellung

Gleich mehrere Stromausfälle in Schongau, Altenstadt und Peiting - das steckt dahinter

  • Barbara Schlotterer-Fuchs
    vonBarbara Schlotterer-Fuchs
    schließen

Gleich mehrere Stromausfälle haben in der vergangenen Woche vor allem in Schongau, aber auch in den Nachbargemeinden Peiting und Altenstadt die Lichter ausgehen lassen.

Schongau/Peiting - Der Ausfall in der Nacht zu Sonntag gegen 0.30 Uhr war eine Folge der Störung vom Mittwochvormittag. Hier war im Bereich des Reiterwegs in Schwabbruck ein Mittelspannungskabel bei Bauarbeiten an der Wasserleitung beschädigt worden (wir berichteten). „Durch die entstehenden Überspannungen ist es zu weiteren Kabelfehlern im angrenzenden Netz gekommen“, so LEW-Sprecherin Luisa Rauenbusch. „Solche Folgefehler können erst Tage nach der Störung auftreten.“ 

Die Ingenieure der Netzleitstelle in Augsburg, die rund um die Uhr besetzt ist, haben es gemeinsam mit Kollegen der Betriebsstelle Schongau in einer Stunde geschafft, den Schaden zu beheben. Gegen 1.30 Uhr seien die meisten Haushalte wieder mit Strom versorgt gewesen, so Rauenbusch.

Wasserschaden löst Anlagenstörung aus

Die nächste Hiobsbotschaft dann am Sonntagnachmittag. Wieder fiel der Strom aus. Teile Schongaus und Peitings waren betroffen. Tatsächlich hat der jüngste Ausfall nichts mit dem vom Tag davor zu tun. Der Grund ist eine Störung bei einer Anlage auf dem Betriebsgelände der Firma Sintec Keramik gegen 15.30 Uhr. Ausgelöst durch einen Wasserschaden. 

Auch in diesem Fall ist der Spuk von kurzer Dauer. Die meisten Haushalte haben eine gute halbe Stunde später, kurz nach 16 Uhr, wieder „Saft“. Rauenbusch: „Die Reparaturarbeiten der defekten Anlage bei Sintec laufen. Die Haushalte merken von diesen Arbeiten nichts.“

Lesen Sie auch:

Bauarbeiten vor dem Abschluss: Nur noch kleine Restarbeiten an der Mühlkanalbrücke zwischen Schongau und Peiting

Es sind zwar nur 460 Gramm pro Einwohner im Jahr. In der Summe ist es dennoch ein großes Ärgernis, auf das die EVA hinweist: Die illegalen Ablagerungen von Sperrmüll und anderem Unrat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Botschaft pro Marienheim-Neubau
Während die Gegner des Marienheim-Neubaus die letzten Holzlatten am Phantomgerüst am Bühlach zusammenschrauben, wenden sich Bürgermeister, AWO und Vertreter der …
Klare Botschaft pro Marienheim-Neubau
Flugzeugabsturz: Maschine kracht in ein Waldstück - Flugzeug zerschellte am Waldrand
Zahlreiche Einsatzkräfte rückten am Sonntagabend in Tritschenkreut bei Peißenberg aus. Ein Ultraleichtflugzeug war dort nahe der Graslandebahn abgestürzt.
Flugzeugabsturz: Maschine kracht in ein Waldstück - Flugzeug zerschellte am Waldrand
Wolf in Bayern gesichtet: Jäger warnt - zehn tote Schafe in Oberbayern und Tirol gefunden
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Nun wurden 100 Kilometer weiter, ebenfalls in Oberbayern (sowie in Tirol) zehn tote Schafe gemeldet.
Wolf in Bayern gesichtet: Jäger warnt - zehn tote Schafe in Oberbayern und Tirol gefunden
85 Computer für die Schulen
Insgesamt 85 Computer haben die Vorstände Mario Lindauer und Stephan Rupprecht von der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel an acht Schulen in der Region übergeben.
85 Computer für die Schulen

Kommentare