Hand zu Hand Schrank, Schongau
+
Um den beliebten Von-Hand-zu-Hand-Schrank zu erhalten, werden dringend Helfer oder Sponsoren gesucht.

Arbeiten am Von-Hand-zu-Hand-Schrank und am Bücherschrank nötig

Freiwillige Helfer und Sponsoren gesucht

Der Von-Hand-zu-Hand-Schrank an der Schongauer Bücherei am Münztor erfreut sich großer Beliebtheit: „Da ist immer was los, es kommen ganz viele Menschen“, weiß Kornelia Funke, die sowohl in der Bücherei, als auch bei der Gruppe „Schongau belebt“, dem Träger des Schrankes, ehrenamtlich aktiv ist.

Schongau - Doch die Spinde, die im Oktober 2017 aufgestellt wurden, sind in die Jahre gekommen und nicht mehr im besten Zustand. „Wir würden den Schrank gerne weiterhin allen zur Verfügung stellen, denn es ist ein wunderbares Beispiel für gelebte Solidarität“, betont die Vorsitzende von „Schongau“ belebt, Beatrice Amberg.

Kurze Erklärung: In den Schrank dürfen gut erhaltene Alltagsgegenstände eingestellt werden wie beispielsweise Geschirr, Lampen oder kleine Elektronikgeräte. Einfach alles, was man selbst vielleicht nicht mehr braucht, was aber viel zu schade ist, um im Müll zu landen. Und wer etwas davon brauchen kann, der darf es einfach rausnehmen.

Doch jetzt braucht „Schongau belebt“ selbst Hilfe, denn der Schrank setzt Rost an. „Es wäre wunderbar, wenn sich ein handwerklich begabter Mensch bei uns melden würde, der die Spinde reparieren kann oder vielleicht sogar einen Ersatz hätte“, sagt Amberg und hofft auf Solidarität.

Der Bücherschrank am Johannes-Brahms-Platz benötigt ebenfalls einen engagierten Helfer, denn dort haben Unbekannte den Griff abgerissen, so dass er sich nicht mehr öffnen lässt.

Wer helfen kann oder sich vielleicht auch als Pate engagieren möchte, soll sich bitte an „Schongau belebt“ wenden, damit die beiden wertvollen Einrichtungen weiterhin ihren Zweck erfüllen können, getreu dem Mott: Von Schongauern, für Schongauer.

Kontakt: post@schongau-belebt.de oder unter 08861/6999893.

Christine Wölfle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare