Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
Roswitha Eimer hält das neue VHS-Programmheft im Rathaus für interessierte Teilnehmer bereit. Foto: vhs

Herbstprogramm der Volkshochschule Schongau

Von Eppelmann bis Schafkopfen

Das Herbstprogramm der Volkshochschule Schongau ist gespickt mit interessanten Kursen und Veranstaltungen.

Zu einer persönlich erlebten Geschichtsstunde über die Zeit der deutschen Teilung und den Weg zurück zur Demokratie erwartet die Volkshochschule Schongau am 5. Oktober Minister a. D. Rainer Eppelmann im Ballenhaus. Der seit 1998 ehrenamtliche Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur berichtet anschaulich über seine reichen Erfahrungen aus zwei unterschiedlichen politischen Systemen und steht für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Die Zusage zu diesem eindrucksvollen Vortrag kam durch die Vermittlung von Bürgermeister Falk Sluyterman zustande.

Herzlich eingeladen sind die Zuhörer zu einem literarischen Streifzug durch Südtirol. Susanne Amberg nimmt bei herbstlichen Geschichten, Musik und einem Glas Wein alle mit nach Südtirol.

Selbst aktiv werden kann man bei der Pilzwanderung „Giftpilze, Speisepilze und Heilpilze“ mit den neuen Kursleitern Ruth Zick und Thomas Zick. Der Pilzsachverständige weiß, wie man gängige Speisepilze sicher erkennt, und die Mykotherapeutin erklärt die Einsatzbereiche für die Gesundheit. Ergänzt wird die Exkursion durch einen Vortrag von Ruth E. Zick zum Thema Heilpilze zwischen Mythologie und Pharmazie.

Eine herbstliche Wanderung unternimmt Entspannungspädagogin Renate Zöpf mit den Teilnehmern in der näheren Umgebung, und als neuer Kursleiter hat Thomas Echtler eine spirituelle Wanderung auf dem Meditationsweg rund um Rottenbuch vorbereitet.

Mit Robert Holla ist ebenfalls ein neuer Dozent bei der Volkshochschule tätig. Er begrüßt die Teilnehmer im Meteorologischen Observatorium auf dem Hohenpeißenberg zu einer Führung rund um das Thema Wetter und Klima.

Weitere landschaftskundliche und geschichtliche Exkursionen zeigen die Sehenswürdigkeiten und naturräumlichen Schönheiten im Pfaffenwinkel. Weit weg hat es Sylvia Hochmuth-Rexa gezogen. Sie berichtet über ihren Einsatz in Südafrika.

Wie das Smartphone funktioniert, lernen die Teilnehmer bei Christian Funke gen. Kaiser im Grund- und fortführenden Kurs.

Neu aufgenommen in das Kursprogramm wurde der Kurs Microsoft Outlook 2016, ein wichtiges Programm für den Büroalltag.

Tipps zur erfolgreichen Bewerbung und für das Vorstellungsgespräch hat Diplom-Wirtschaftsjuristin Sonja Bergmann für die Interessenten parat.

Im Sprachbereich konnte die Volkshochschule die neue Kursleiterin Barbara Niese gewinnen. Sie übt beim Kurs „Deutsche Gebärdensprache“ das Fingeralphabet, Mimik und Gestik und stellt die Gebärdensprache als natürliches Kommunikationsmittel vor. Die Sprachen Französisch, Französich, Italienisch, Spanisch und Deutsch werden von den Kursleitern mit viel Engagement und Freude an der Sprache unterrichtet. Neue Teilnehmer sind immer willkommen.

Neben den beliebten Yoga-, Pilates-, Qi Gong-, Beckenboden-, Wirbelsäulen-, Kantaera- und Arohakursen wird im Herbstsemester ein Nordic-Walkingangebot aufgenommen. Als neuer Kursleiter ist hier Martin Engler tätig, der die Teilnehmer zu diesem Ganzkörpertraining an der frischen Luft animiert.

Theorie und Praxis für Reitschüler und Wiedereinsteiger vermittelt Christiane Lichtken-Stobinski, die sich als Reittherapeutin bestens mit dem Verhalten der Pferde auskennt.

Künstlerisch betätigen können sich Interessierte beim Kurs „Kreatives Tagebuch“. Die Illustratorin Bettina Buresch gibt Anleitungen dazu.

Die Kreativität ist neben den Kursen Pfeil- und Bogenbau und Goldschmieden auch gefordert, wenn es um „Freies Gestalten mit Strukturen“ geht. Die Diplom-Designerin Beate Mangold setzt auf Materialien aus der Natur, die zu Bildern und Grußkarten arrangiert werden.

Bei „Dampfnudel & Co“ freut man sich schon auf die fertigen Schmankerl, die Christine Fremmer ihrer schwäbischen Großmutter abgeschaut hat und mit den Teilnehmern nach der Zubereitung natürlich auch verkostet.

Ein bisschen Risikobereitschaft sollte man mitbringen, wenn man sich mit Christine Fremmer auf das bayerische Kartenspiel Schafkopfen einlässt. Sie weiß die Regeln, die sie den Teilnehmern gerne beibringt.


Anmeldungen

Die beiden Volkshochschulen Schongau und Peiting mit Außenstelle in Steingaden geben ein gemeinsames Programmheft heraus, das im Rathaus, bei der Tourist Information und in Geschäften erhältlich ist. Auf der Internetseite r www.vhs-schongau.de sind alle Kurse zu finden. Anmeldungen nimmt die VHS Schongau unter Telefon 08861 214-191, vhs@schongau.de entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Traum der Peitinger wird wahr: Hier soll große Drogerie-Kette einziehen
Seit drei Jahren träumt man in Peiting davon, dass dem brachliegenden Netto-Kik-Gelände an der Schongauer Straße neues Leben einhaucht. Jetzt sieht alles danach aus! 
Traum der Peitinger wird wahr: Hier soll große Drogerie-Kette einziehen
Gemeindetag sieht gute Chancen für Abriss
Gute Chancen dafür, dass Eigentümer und Gemeinde am Ende doch einen positiven Bescheid der Denkmalbehörde bekommen und der Schnitzerstadel abgerissen werden darf, sieht …
Gemeindetag sieht gute Chancen für Abriss
Supermarkt neben Arbeitsagentur abgelehnt - schon wieder
Auch der dritte Versuch, auf der Grünfläche neben der Arbeitsagentur an der Marktoberdorfer Straße einen Supermarkt zu errichten, ist vom Bauausschuss am Dienstagabend …
Supermarkt neben Arbeitsagentur abgelehnt - schon wieder
Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen
Großalarm in Denklingen: Am frühen Nachmittag ist der Anbau eines Wohnhauses an der Hauptstraße in Brand geraten. Acht Feuerwehren, darunter auch Einsatzkräfte aus …
Großbrand in Denklingen: Wohnhaus wird Raub der Flammen

Kommentare