Antrittsbesuch: Der neue Technischer Leiter der Stadtwerke Schongau, Florian Hiemer (M.) bei Bürgermeister Falk Sluyterman (re.) und dem Kaufmännischen Werkleiter Werner Hefele.
+
Antrittsbesuch: Der neue Technischer Leiter der Stadtwerke Schongau, Florian Hiemer (M.) bei Bürgermeister Falk Sluyterman (re.) und dem Kaufmännischen Werkleiter Werner Hefele.

Wechsel beim Technischen Leiter der Stadtwerke Schongau

Hiemer folgt auf Joseph

Personelle Veränderung bei den Stadtwerken Schongau: Kürzlich hat Florian Hiemer seine Tätigkeit als neuer Technischer Leiter der Stadtwerke Schongau aufgenommen.

Schongau – Der 32-jährige Diplom-Bauingenieur ist bereits seit dem 1. August 2019 bei der Stadt Schongau im Bauamt, Sachgebiet Tiefbau, beschäftigt. „Ich musste nicht lange überlegen und habe sofort meine Bewerbung abgegeben“, schildert Hiemer, der sich im Auswahlverfahren gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen konnte.

Der Beschluss des Stadtrates, der für die Entscheidung zuständig ist, fiel in einer Sitzung. Auf die Stelle haben sich 16 Personen beworben. „Ich wollte für mich die Chance nutzen, in einer Führungsposition tätig zu sein und damit noch mehr Verantwortung für unsere Stadt zu übernehmen“, erklärt Hiemer, der sich über die Entscheidung des Stadtrates sichtlich freute.

Bürgermeister Falk Sluyterman gratulierte dem neuen Technischen Werkleiter zur erfolgreichen Bewerbung und den damit verbundenen neuen Aufgaben, die „sicherlich viel Spannendes mit sich bringen, zugleich jedoch nicht weniger anspruchsvoll sind, als die bisherige Tätigkeit im Tiefbauamt der Stadt“.

Als Technischer Leiter der Stadtwerke übernimmt Hiemer damit Verantwortung für die Bereiche Wasser, Abwasser, Kanal, Fernwärme und Photovoltaik. Florian Hiemer folgt auf den bisherigen Werkleiter Alexander Joseph. Der wird, auf eigenen Wunsch, die Großbaustelle „2. Wasserversorgung“ als Projektleiter betreuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare