+

Zwei Blätterhaufen in Schongau angezündet

Jugendlicher löst Brand aus

  • schließen

Die Polizei sucht nach einem Jugendlichen. Dieser hat am Donnerstag gegen 14.50 Uhr an der Marktoberdorfer Straße in Schongau zwei Blätterhaufen angezündet.

Schongau – Vermutlich hatte der Jugendliche Silvesterböller in den Blätterhaufen geworfen, wodurch das Feuer entfacht wurde, so die Polizeiinspektion Schongau. Durch den Brand der Blätterhaufen wurden zudem zwei daneben befindliche Holzzäune angeschmort. Eine alarmierte Polizeistreife bekämpfte die Brände mit einem Feuerlöscher, die alarmierte Feuerwehr Schongau löschte zusätzlich nochmals die Brandherde komplett ab. An den beiden Zäunen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 200 Euro. Der jugendliche Täter wird wie folgt beschrieben: 14 bis 16 Jahre alt, männlich, Brille, hatte helle Haare und trug einen weißen Pulli. Zudem führte er einen grünen Turnbeutel mit sich. Gegen den Jugendlichen wird wegen Sachbeschädigung, sowie eines Verstoßes nach dem Sprengstoffgesetz ermittelt. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter Telefon 08861/23460 melden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenberg: Zug rammt Auto an Bahnübergang
Ein Regionalzug der BRB hat am Montagabend in Hohenpeißenberg an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Auto gerammt. Die Fahrerin wurde verletzt. Es kam zu Ausfällen.
Hohenpeißenberg: Zug rammt Auto an Bahnübergang
Rathaussturm fegt durch Schongau: Das fordern die Narren vom Bürgermeister
Sturm „Sabine“ war gestern: Am Dienstag fegte ein Rathaussturm durch die Lechstadt. Nach guter Tradition. Die ausgelassene Narrenschar der SFG eroberte erst das …
Rathaussturm fegt durch Schongau: Das fordern die Narren vom Bürgermeister
Rottenbuch hofft auf Zuschüsse für Kreisel an der Bundesstraße - Bauamt ist skeptisch
Verkehrsprobleme beschäftigten den Rottenbucher Gemeinderat auch in seiner jüngsten Sitzung wieder. Ob es jedoch, wie grundsätzlich beschlossen, an der B …
Rottenbuch hofft auf Zuschüsse für Kreisel an der Bundesstraße - Bauamt ist skeptisch
Neues Feuerwehrhaus in Apfeldorf: Geplanter Standort sorgt für Diskussionen
Die Apfeldorfer Feuerwehr braucht ein neues Gerätehaus, und sie braucht mehr Platz. Daher ist man auf der Suche nach einem Standort. Man schien bereits den richtigen Ort …
Neues Feuerwehrhaus in Apfeldorf: Geplanter Standort sorgt für Diskussionen

Kommentare