+
In Hohenpeißenberg verzauberte die weiße Pracht die Bäume – was Schneebruch bedeuten kann.

Krisenstab hat entschieden

Warum haben nur die Schongauer Schüler Schnee-Frei?

  • schließen

Wegen der starken Schneefälle fällt am Donnerstag im Altlandkreis Schongau sowie in Forst die Schule aus. Dies entschied am Mittwoch das Landratsamt. Im Raum Weilheim und Penzberg läuft dagegen der Schulbetrieb weiter.

Weilheim-Schongau – Dem Wetter sei Dank: Im Altlandkreis Schongau haben die Schüler am Donnerstag schneefrei. An 27 Schulen fällt der Unterricht aus. Betroffen sind auch die Schulen in Forst und Hohenpeißenberg. Diese Entscheidung fällte gestern das Landratsamt. Begründet wird dies mit „der aktuellen Wetterlage und der Wetterprognose“, so Sprecher Hans Rehbehn. An den Schulen im Altlandkreis Weilheim läuft der Betrieb normal weiter.

Bereits um 5 Uhr hatte sich Schulamtsleiterin Ingrid Hartmann-Kugelmann mit Helmut Stork vom Katastrophenschutz zusammengesetzt. Auf Grund der Wetterlage habe man entschieden, erst mal nichts zu machen, so Sprecher Rehbehn. Dies änderte sich, als die Prognose des Deutschen Wetterdienstes schlechter wurde. Dass dann die Entscheidung spät getroffen wurde – um 13 Uhr kam der Krisengipfel mit Vertretern von Kreisbehörde und Schulen im Schulamt zusammen, um 15.38 Uhr teilte sie das Landratsamt mit – sieht der Behördensprecher nicht dramatisch. „Für uns stellt das kein Problem dar.“ Zudem habe man „alle Plattformen“ für die Kommunikation genutzt. Auch würden die Schulleitungen umgehend ihre Telefonlisten abarbeiten. In der Runde saß auch Armin Eder, Leiter der Schongauer Pfaffenwinkel-Realschule. Nach seiner Rückkehr wurde alles in die Wege geleitet, um über „ein Eltern-Informations-System“ zu informieren.

Wenig Begeisterung zeigte der Weilheimer RVO-Niederlassungsleiter Ralf Kreutzer aus wirtschaftlichen Gründen. Trotz Unterrichtsausfalls: „Wir fahren ganz normal“, sagt der Busplaner, der bei der Runde nicht vertreten war. Der Großteil der Fahrten erfolge im Linienverkehr. Aber: „Uns entgehen Einnahmen bei gleichen Kosten.“ Beim RVO fallen am Donnerstag Sondertouren wie Turnhallen-Fahrten aus. Kreutzer: „Die Fahrer sind aber trotzdem im Dienst und die Busse auch.“

Am Donnerstag um 13.30 Uhr tagt die Krisenrunde erneut, um über Freitag zu entscheiden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rechts-vor-links übersehen: Zwei Kinder verletzt
Zwei Kleinkinder und ihre 50-jährige Großmutter sind heute Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Ingenried verletzt worden. Ein 19-Jähriger hatte die …
Rechts-vor-links übersehen: Zwei Kinder verletzt
Drei neue Bänke am Sonnengraben
Viele Schongauer Bürger haben sie vermisst, die Bänke am Sonnengraben. Nun sind zwischen den zuletzt verbliebenen Bänken drei zusätzliche aufgestellt worden, die auch …
Drei neue Bänke am Sonnengraben
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Das kleine Wildsteig wird zur Obst-Hochburg
Das kleine Wildsteig hat eine große Obst-Tradition. Daran erinnert am Wochenende eine Ausstellung. Über 150 Apfel- und Birnensorten werden gezeigt. Die Gartler feiern so …
Das kleine Wildsteig wird zur Obst-Hochburg

Kommentare