Bereiten sich für die 1. Schongauer Comedy Lounge vor: Moderator Florian Simbeck (v.li.) mit seinen Gästen Berhane Berhane, Cengiz Öztunc und Jamie Wierzbicki. 

Kulturprogramm im Brauhaus 

Comedy Lounge jetzt auch in Schongau

  • schließen

Mit einem ganz besonderen Programmpunkt startet das Schongauer Brauhaus heuer in sein Kulturprogramm: Einmal monatlich wird es eine Comedy Lounge geben, moderiert von Florian Simbeck, bekannt von Erkan & Stefan und der BR-Sendung „Die Komiker“. Auftakt ist am kommenden Freitag.

Schongau – Nach Ingolstadt, Aichach, Dachau, München, Altenau und Augsburg öffnet sich der Vorhang für die mittlerweile 7. Comedy Lounge in der Lechstadt Schongau. Mit dieser Überraschung wartet Marion Albrecht für das Kulturteam des Schongauer Brauhauses auf. Gastgeber wird zunächst einmal bis März jeweils am letzten Freitag des Monats (nur im Oktober liegt der Termin anders) Florian Simbeck sein. Offen und sympathisch kommt der 47-Jährige daher,Schauspieler, Comedian und Politiker, der sich auf die Show in Schongau freut. „Ich finde es toll, mehrere Show zu machen“, so Simbeck auf Anfrage. „So kann ich die Comedians mehrfach buchen, und es gibt auch in Bayern die Chance, Leute zu sehen, die man sonst nicht bekommt.“ Simbeck tritt als Moderator auf, spielt aber selbst auch ein kleines Rahmenprogramm. Er verspricht „eine frische, kurzweiligen Show, bei der kein Auge trocken bleibt“ mit Stand-Up Comedians und Kabarettisten aus ganz Deutschland.

Die 1. Comedy Lounge ist für Freitag, 28. September, geplant. Zu Gast sind Berhane Berhane und Cengiz Öztunc. Anstelle von Jens Wienand, der ursprünglich auftreten sollte, heißt der dritte Comedian Jamie Wierzbicki und kommt aus Köln. „Wierzbicki ist ein Ausnahme-Talent in der Comedy-Szene“, so Simbeck. Er begann seine Karriere 2013 bei Rebell Comedy und spielt seitdem auf allen namhaften Comedy-Bühnen Deutschlands. Berhane Berhane rockte bereits zweimal die SAP Arena bei seinem Kurzauftritt als Gast von Bülent Ceylan. Dieser muss begeistert gewesen sein: „Der Typ ist so geil!“ Berhane Berhane beleuchtet die großen Fragen unserer Zeit wie „Wo kommen wir her?“, „Wo gehen wir hin?“ und „Kann ich da auch mit Kreditkarte zahlen?“. Cengiz Öztunc wiederum ist ein türkisches Original aus den Reichenhaller Alpen. Mit seiner einzigartigen bairischen Comedy war er bereits zweimal im Berliner Quatsch Comedy Club zu Gast.

Gestartet ist das Kulturprogramm im Brauhaus bereits am Freitag mit einem irischen Abend. Am Freitag, 5. Oktober, sind die Brass Boys Schongau zu hören rund um Matthias Graf, der die Truppe leitet. Am Freitag, 12. Oktober, folgt der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn mit Otto Göttler, Petra Amasreiter und Wolfgang Neumann. Nach der Comedy-Lounge im Oktober (19. 10.) geben sich Wolfgang und Tiny Schmauch mit Octetto di Jazz die Ehre (20. Oktober).

Besonders freut sich Marion Albrecht darauf, dass sie die Wellküren gewinnen konnte, die am Donnerstag, 25. Oktober, ins Brauhaus kommen: Moni, Burgi und Bärbi von der Wellfamilie in Günzlhofen. „Ausnahmsweise wie immer“ heißt dann das Programm von Michi Marchner am Samstag, 17. November. Altbewährt ist der Hoargarten, der für Freitag, 23. November, geplant ist. Musiker der Stadtkapelle haben sich ebenso angekündigt wie eine Musikerfamilie aus Peiting und der Schloßbergerler Männerchor. Wer noch mitmachen möchte beim Musikantentreffen, kann sich direkt bei Marion Albrecht melden.

„Wichtig ist mir immer auch ein Programm für Kinder“, so die Kulturteam-Chefin. Diesmal steht „Adalbert, der 8. Zwerg“ auf dem Programm, ein Theater für die ganz kleinen Zuschauer ab 3 Jahren (30. November). Breaking Strings kommen mit Irish und Scottish Folk am Freitag, 30. November. Geli Huber und Otto Göttler stimmen mit ihrer Unverschämten Wirtshausmusik am Samstag, 15. Dezember, weihnachtlich ein. Die Gruppe Quietschfidel hat dann einen Tag später von der Polka bis zum Zwiefachen alles im Gepäck, was für einen bayerischen Advent notwendig ist – am Sonntag, 16. Dezember.

Karten für die Veranstaltung gibt es direkt im Brauhaus oder unter Telefon 08861/9336222.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Der Abschluss der Renovierung des Welfenmünsters ist in Steingaden mit einem Festwochenende gefeiert worden. Den Höhepunkt bildete die Weihung des neuen Altars und Ambo, …
Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Drei Monate lang hatte er einen 13-Stunden-Tag und ist um zehn Kilogramm abgemagert. Dennoch würde Samuel Graf am liebsten sofort wieder die Koffer packen und zurück auf …
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Die Grundschule Apfeldorf-Kinsau hat jetzt eine eigene Bläserklasse. Und die erfreut sich gleich größter Beliebtheit: 24 Buben und Mädchen lernen dort nun ein …
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet
Weit weg von ihrem Zuhause haben Flüchtlinge beim SV Herzogsägmühle eine sportliche Heimat gefunden. Ein Bericht über ein besonderes Integrations-Projekt, bei dem der …
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet

Kommentare