+
Spendenübergabe vor dem Sparkassenforum in Schongau. Unser Bild zeigt die Vereinsvertreter mit den Sparkassenleuten.

6200 Euro ausgeschüttet

Kulturstiftung der Kreissparkasse fördert sechs Projekte

Auch wenn die Zinserträge aus dem Stiftungskapital nicht mehr so üppig sprudeln wie einst, kann die Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau heuer mit einer Gesamtsumme von 6200 Euro sechs Projekte fördern. Die Scheckübergabe erfolgte jetzt im Sparkassenforum in Schongau.

Schongau – „Mit unserer Kulturstiftung sind wir auf dem richtigen Weg“, ist Thomas Orbig, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberland, überzeugt. Dieses gesellschaftliche und soziale Engagement präge die Geschäftsphilosophie der Sparkassen seit ihrer Gründung vor rund 200 Jahren.

Die Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau ist im Dezember 1985 mit einem Gründungskapital von damals 200 000 DM ins Leben gerufen worden. Das derzeitige Stiftungskapital beträgt rund 650 000 Euro.

Folgende Fördermittel sind jetzt bewilligt worden:

• 700 Euro für dieGemeinde Bad Bayersoien zur Anschaffung von Hörbüchern für die Bücherei in Bad Bayersoien, die ehrenamtlich vom Kindergarten-, Schul- und Jugendförderverein betrieben wird. „Das Geld ist gut angeleget. Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, so die Fördervereinsvorsitzende Andrea Reineke.

• 1000 Euro für dieFreunde der Wallfahrtskirche Mariae Himmelfahrt in Hohenpeißenberg für die Restaurierung der historischen Kirchturmuhr der Wallfahrtskirche auf dem Hohen Peißenberg. „Die Uhr ist einmalig im Landkreis. Sie ist komplett mechanisch und muss täglich aufgezogen werden“, berichtet Vorstand Rupert Weingärtner von den Freunden der Wallfahrtskirche.

• 1000 Euro für denFörderverein Feuerwehr und die Knappschaftskapelle Peitingzur Ausrichtung des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Peiting und des 100-jährigen Jubiläums der Knappschafts- und Trachtenkapelle Peiting im Jahr 2020. „Der Förderverein ist bei diesem Jubiläum stark eingespannt“, sagt der Feuerwehrkommandant Klaus Straub. „Das Geld dient auch zur Traditionspflege und zur Förderung von Jungmusikern“, bestätigt Vorstand Herbert Humpl von der Knappschafts- und Trachtenkapelle. Zu den 1000 Euro Zuschuss legt die Sparkasse zusätzlich 2000 Euro drauf.

• 1000 Euro für die Gemeinde Peiting und den Bauernverband für das Projekt „Rettet die Bienen“. Das Geld dient zum Kauf von Blumensamen, Blumenzwiebeln und Sträuchern, um die Kulturlandschaft aufblühen zu lassen. „Es wäre schön, wenn da noch mehr Leute mitmachen würden“, wünscht sich die stellvertretende Ortsbäuerin Stefanie Wörnzhofer.

• 1000 Euro für dieDAV-Sektion Peiting zum Kauf einer Lautsprecheranlage, die allen Peitinger Vereinen für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden soll, sagt Tourenwart Christian Hollrieder. „So eine Anlage erleichtert die Vereinsarbeit“, bestätigt auch Vorstand Eric Bader vom Peitinger Trachtenverein.

• 1500 Euro für dasEvangelisch-Lutherische Pfarramt in Schongau für Schaffung eines Raumes für die Jugend sowie eines barrierefreien Zugangs zum Gemeindesaal. „Wir wollen die Jugend wieder mehr für die Kirche gewinnen“, kündigt Ann-Jessica Preis, stellvertretende Vertrauensfrau des Kirchenvorstands, an.  mg

Lesen Sie auch: Wegen Pächter-Streit: Schongauer Kultkneipe und Volksfestplatz-Diskothek vor ungewisser Zukunft 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der Marktoberdorfer Straße - Umleitungen eingerichtet
Weil ein Teil der Marktoberdorfer Straße neu asphaltiert wird, müssen sich Verkehrsteilnehmer ab Montag auf Umwege einstellen. Anwohner erreichen ihre Häuser teilweise …
Vollsperrung der Marktoberdorfer Straße - Umleitungen eingerichtet
Müll kostet die Kommunen im Landkreis viel Geld: Produzenten von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen mitzahlen 
Stadtreinigung ist eine teure Sache. Die Politik will Kommunen nun entlasten: Hersteller von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen sich an den Kosten der Räumdienste …
Müll kostet die Kommunen im Landkreis viel Geld: Produzenten von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen mitzahlen 
Musikfestival rockt Wellenfreibad
Nach der Musiknacht steht der Marktgemeinde Peiting das nächste musikalische Highlight ins Haus: Ende September bebt das Peitinger Wellenfreibad. Warum? Das lesen Sie …
Musikfestival rockt Wellenfreibad
Schongau hat seine Insel wieder
Was für eine Freude: Die Badeinsel am Lido schwimmt wieder im Lechstausee. Allerdings gibt es für den ungenierten Insel-Badespaß noch eine Einschränkung:
Schongau hat seine Insel wieder

Kommentare