1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Messer-Attacke vor Disco: Versuchte Tötung in Schongau

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht an einem Polizeiauto (Archivbild).
Blaulicht an einem Polizeiauto (Archivbild). © dpa

Messer-Attacke vor einer Disco in Schongau: Am Sonntagmorgen wollte ein 18-Jähriger auf einen 28-Jährigen einstechen. Ein weiterer Mann (27) ging dazwischen und wurde verletzt.

Schongau - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, kam es um kurz vor 3.00 Uhr vor einer Disco nahe des Schongauer Lechufers zu einer Rempelei und zu Wortgefechten. Eine 28-Jähriger wollte – nach eigenen Angaben – die Situation entschärfen. Um Ärger aus dem Weg zu gehen, habe er sich entfernt.  Dann aber sei ihm ein 18-Jähriger gefolgt, habe ein Messer gezogen und in Richtung seines Oberkörper gestochen. Eine weiterer Mann (27) sei dazwischen gegangen und habe den Stich verhindert. Beim Abwehren des Messer-Angriff erlitt er allerdings selbst Verletzungen an der Hand. Anschließend soll der Angreifer nochmals versucht haben, mit dem Messer auf die Oberkörper der beiden anderen Männer einzustechen, ehe er durch Zeugen und Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes überwältigt wurde.

Alle an diesem Streit beteiligten sind laut Polizei aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft München II ermittelt die Kripo Weilheim nun aufgrund eines versuchten Tötungsdelikts. Der Tatverdächtige soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Auch interessant

Kommentare