1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Neue Kurse der VHS Schongau: Vielfalt ist Programm

Erstellt:

Von: Elena Siegl

Kommentare

Nehmen gerne Anmeldungen für die neuen VHS-Kurse entgegen (v.l.): Roswitha Eimer und Birgit Groba-Gottwald. Zahlreiche Livestreams Kulinarisches und Kreatives
Nehmen gerne Anmeldungen für die neuen VHS-Kurse entgegen (v.l.): Roswitha Eimer und Birgit Groba-Gottwald. Zahlreiche Livestreams Kulinarisches und Kreatives © VHS

Vielfalt fördern und zusammen lernen, dafür sorgt die Volkshochschule (VHS) Schongau mit den Angeboten für das kommende Frühjahrssemester. Ein breites Spektrum erwartet die interessierten Teilnehmenden.

Schongau – „Zusammen in Vielfalt“ lautet das Motto des VHS-Frühlingssemesters. Entsprechend bunt sind nicht nur das dazugehörige Schongauer Programmheft, sondern auch das Kursangebot gestaltet. „Zwei herausragende Referenten haben zugesagt, ihre wissenschaftlichen Forschungen vorzustellen“, freut sich VHS-Leiterin Ursula Diesch: Dr. Bernd Steidl, der Hauptkonservator der Archäologischen Staatssammlung München, hält einen Vortrag über „Die Römer am Lech“ und geht dabei auf bedeutende Aspekte der römischen Kultur von der Besetzung des Alpenvorlandes bis zum Beginn des frühen Mittelalters ein.

Mit dem Mittelalterbegriff hat sich indes Kreisheimatpfleger Jürgen Erhard beschäftigt. Er referiert zum Thema „Alles nur Spielerei? – Darstellungen des Mittelalters in Freizeitaktivitäten und Unterhaltungsindustrie mit besonderem Blick auf die Schongauer Pavese“.

Außerdem werden zahlreiche Wanderungen und Unternehmungen an der frischen Luft angeboten: Christa Rodenkirchen informiert bei einem Rundgang über die Stadtbäume, ihre Geschichte und Botanik. Verschiedene Spaziergänge und Wanderungen am Lech stehen auch im Programm. Dazu passt laut Diesch der Vortrag von Werner Schmitt über das Leben auf der Schongauer Weidegenossenschaft Alm. Schmitt habe die landschaftliche und geschichtliche Entwicklung in aufschlussreichen Fotos dokumentiert.

Der Wanderführer Thomas Echtler bricht mit Interessierten zu einer ganztägigen Wanderung auf dem Meditationsweg zur Echelsbacher Brücke auf. Die Gruppe erfährt Wissenswertes zu Natur, Kultur und Architektur.

Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit, die zuletzt Corona-bedingt ausfallen mussten, werden nun nachgeholt. In einem Workshop werden die 17 Nachhaltigkeitsziele vorgestellt und Anregungen für das eigene bewusste Handeln gegeben. Außerdem geht es in einem Kurs um den CO2- Fußabdruck und -Reduktionsmöglichkeiten im Alltag.

Das Angebot der VHS Schongau wird außerdem wieder von zahlreichen Livestreams im Rahmen von „vhs.wissen.live“ ergänzt. Daran können Interessierte von daheim aus via Internet teilnehmen – ganz unabhängig von Corona-Zahlen und Vorgaben. „Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft greifen aktuelle und geschichtlich interessante Themen auf und diskutieren anschließend im Chat mit den Teilnehmenden“, erklärt Ursula Diesch.

Wer in Sachen Computer noch unsicher ist, wird im VHS-Programm ebenfalls fündig: Neu aufgenommen wurde der Kurs „Fit an Smartphone und/oder Laptop“, bei dem Martin Schleier den Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite steht. Unter anderem geht es ums Skypen, Chatten und SMS-Senden.

Gefragt sind die Deutschkurse für Teilnehmende ohne oder mit Kenntnissen, die die Sprache systematisch erlernen möchten, so Diesch. Auch Englisch, Französisch und Italienisch werden angeboten.

Unter der Rubrik „Gesundheit“ finden sich zum Beispiel die Vorträge „Das Immunsystem stärken“ und „Chaos im Darm“. Wege zur Selbstliebe und Wege aus Angst und Depression mit der Märchentherapie zeigt die neue Kursleiterin Christine Pribil auf.

Altbewährte Sport-Kurse wie Yoga, Rückenschule, Beckenbodentraining, Pilates und Zumba werden mit „Atemübungen zu mehr Gelassenheit“ und „Gedächtnistraining für Senioren“ ergänzt. „Momentan gilt bei Bewegungskursen die 2Gplus-Regel“, so Diesch. Teilnehmende mit sogenannter Booster-Impfung können direkt am ersten Tag nach der Impfung ohne zusätzlichen Test dabei sein.

Auch kulinarisch ist einiges geboten. Zum Beispiel Kochkurse zu Wildkräutern, französischen Macarons oder Pralinen. Auch wie man ohne Zucker gesund naschen kann, wird gezeigt.

Im kreativen Bereich steigt Beatrice Amberg neu als Leiterin in das VHS-Programm ein und bietet Malkurse mit der „Happy Painting“-Methode an. Außerdem gibt es Aquarell- und Nähkurse. Ein vielfältiges Programm also.

Das Programm

Die Kurse der VHS Schongau sind unter www.vhs-schongau.de zu finden. Außerdem liegt das gemeinsame Heft mit der VHS Peiting im Rathaus bei der Tourist Information sowie in Geschäften aus. Anmeldungen nimmt die VHS unter Telefon 08861/214-191 und per Mail an vhs@schongau.de entgegen.

Auch interessant

Kommentare