1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Die Nonnen sind los!

Erstellt:

Kommentare

null
Die Kostüme sitzen bereits wie angegossen: Ende Januar steigt die „Sister Act“-Premiere für die Treibhaus-Darstellerinnen. © Fuhrmann

Der Theaterverein Treibhaus bringt ein neues Stück auf die Bühne: Im Rainer-Endisch-Saal in Herzogsägmühle präsentiert die Gruppe „Sister Act“.

Schongau – Der Film „Sister Act“ ist ein weltweiter Kassenschlager, auch das Musical zum Titel läuft seit mehreren Jahren erfolgreich in verschiedenen Städten. „Dass das Stück aber auch als Theater hervorragend funktioniert, zeigt Treibhaus im Januar“, sagt Pressesprecher Rijkert Kettelhake.

Der Theaterverein möchte vor allem Neues auf die Bühne bringen. Die Schauspielgruppe sei für ihre modernen Theateradaptionen bekannt, die regelmäßig Jung und Alt begeistern, meint Kettelhake. Kein Wunder, dass der Kartenvorverkauf für Sister Act bereits gut angelaufen ist.

Am 28. Januar, 2. Februar und 3. Februar tritt Treibhaus mit „Sister Act“ im Herzogsägmühler Rainer-Endisch-Saal auf. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Karten zu 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) gibt es in den Mühlenmärkten in Schongau und in Herzogsägmühle.

Als besonderes Theatererlebnis bietet Treibhaus an zwei weiteren Abenden (26./27. Januar) ein Theater-Dinner an. Den Zuschauern wird dabei vom Team der Herzogsägmühle ein Drei-Gänge-Menü serviert. Dieses Angebot kommt sehr gut an, weiß Kettelhake. Wer sich einen Platz beim Theater-Dinner sichern will, sollte beeilen. Karten für das Theater-Dinner sind zu einem Preis von 35 Euro (ermäßigt 32 Euro) ebenfalls in den Mühlenmärkten erhältlich.

Einen Vorgeschmack auf das Theaterstück können Besucher des Schongauer Weihnachtsmarktes am morgigen Samstag, 16. Dezember, bekommen. Im Rahmen des lebendigen Adventskalenders gibt die Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Modegeschäft Sisters am Marienplatz um 18 Uhr zwei Gesangsstücke sowie einen Sketch zum Besten.  es

Auch interessant

Kommentare