+
Gestern wurde am künftigen Parkplatz bereits gebaggert – es wurden Bodenproben entnommen. Die richtigen Arbeiten starten nach den Osterferien.

Parkplätze und Fußweg zur Altstadt

Die nächsten Schongauer Großbaustellen

  • schließen

Im Westen der Altstadt herrscht seit längerem Großbaustelle, dort werden die Millionenprojekte Grundschule und Haus für Kinder gebaut. Jetzt geht es auch im Osten der Altstadt los: Der Parkplatz-Bau am Buchenweg und die Sanierung des Wegs am Bahnberg werden in Angriff genommen. Dauerparker müssen sich bald umorientieren.

Schongau – Seit Jahren versucht die Stadt, außerhalb der Altstadt Parkplätze zu schaffen, um Dauerparker möglichst aus dem Zentrum herauszuhalten. In mehreren kleinen Etappen ist das bereits gelungen: Am Gartenweg, gegenüber des Schulzentrums, sind im Jahr 2012 insgesamt 22 Parkplätze entstanden, am Buchenweg wurden 2014 provisorisch 24 Stellplätze hergerichtet, und Ende 2015 hat die Stadt an der Auffahrt zum Lechberg 14 weitere Parkplätze geschaffen, die nach Anfangsschwierigkeiten mittlerweile gut genutzt werden. Jetzt folgt der große Wurf: Auf der freien Fläche an der Ecke Buchenweg/Bahnhofstraße wird seit gestern gebaggert, dort sollen in wenigen Monaten 69 Parkplätze gebaut werden.

Vermutlich ebenfalls nach den Ferien startet die Sanierung des maroden Fußwegs zur Altstadt.

Bis es soweit ist, müssen sich Pendler aber erst einmal umorientieren. „Während der Umsetzung der beschlossenen Baumaßnahmen werden die vorhandenen Parkplätze am Buchenweg nicht mehr komplett zur Verfügung stehen“, teilte Stadt-Sprecherin Yvonne Voigt mit. Droht ein Parknotstand wie am Schulzentrum, wo wegen der Baustelle zahlreiche Stellplätze vorübergehend weggefallen sind? Diesmal nicht, denn die Stadt hat vorgesorgt und als Ersatz Parkplätze am Gebrauchtmöbelhaus der i+s Pfaffenwinkel GmbH in der Bahnhofstraße 48, also in der unmittelbaren Nachbarschaft, anmieten können. „Diese Parkplätze stehen ab sofort bis zum Ende des Jahres als öffentliche Parkplätze zur Verfügung“, sagte Voigt, die sich an dieser Stelle bei der i+s Pfaffenwinkel für die Unterstützung bedankt.

Noch haben die Buchenweg-Parker aber etwas Zeit. Gestern wurden durch den Bagger nämlich nur Bodenproben zur Altlasten-Ermittlung entnommen. „Die richtigen Bauarbeiten starten nach den Osterferien“, sagte Stadtbauamts-Mitarbeiter Martin Blockhaus. Wenn möglich, soll zur selben Zeit auch die Sanierung des Wegs zur Altstadt in Angriff genommen werden. Da fehle aber noch die endgültige Bestätigung der Baufirma, so Blockhaus.

Am i+s Gebrauchtmöbelhaus hat die Stadt als Ersatz mehr als 50 zusätzliche Parkplätze angemietet.

Der Buchenweg soll während der Bauarbeiten geöffnet bleiben, auch einige der rund 50 Parkplätze werden weiter verfügbar sein. „Es stellt sich nur die Frage, wie attraktiv die noch sind, wenn der direkte Weg zur Altstadt nicht mehr verfügbar ist“, so Blockhaus. Deshalb glaubt er, dass der i+s-Ersatzparkplatz interessant wird, weil der Weg zur Altstadt kürzer ist. „Man kann hinten durchgehen und den Weg nehmen, der oben beim Lechberg ankommt“, so Blockhaus.

Vorgesehen sind am i+s-Gelände 54 Stellplätze, also mehr, als am Buchenweg vorübergehend wegfallen. Allerdings werden die nicht markiert sein: „Das ist nicht unser Grund, da können wir nicht herummalen“, sagt Blockhaus. Er hofft, dass die Pendler kein Park-Chaos verursachen. „Wir werden uns das anschauen. Solle es doch Probleme geben, können wir immer noch reagieren und uns ordnende Maßnahmen überlegen“, sagte Blockhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubiläum mit Einhorn Romy
Seit 50 Jahren dreht sich beim Reitverein Schongau alles ums Pferd. Am morgigen Samstag wird das runde Jubiläum mit einem großen Hoffest gefeiert.
Jubiläum mit Einhorn Romy
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Die Fusion der Vereinigten Sparkassen Weilheim und der Kreissparkasse Schongau zur Sparkasse Oberland ist schon einige Monate her, bisher verlief alles reibungslos. Doch …
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Peiting – Wer wird Peitings neuer Marktbaumeister? Diese Frage will die Gemeinde möglichst bald beantworten. Nach zwei vergeblichen Ausschreibungen soll es im dritten …
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss
Noch ist die Insel in der Mitte des neuen Kreisverkehrs an der Bahnhofstraße ein eher trostloser Anblick. Doch das soll sich bald ändern: In seiner Sitzung am …
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss

Kommentare