Heute Startet das Schuljahr

Polizei kündigt Kontrollen an

Autofahrer werden von der Polizei zu besonderer Aufmerksam nicht nur rund um die Schulen aufgefordert.

Weilheim-Schongau – Am Dienstag beginnt nach Ende der Sommerferien in Bayern wieder die Schule. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, werden alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, besondere Vorsicht und Rücksicht walten zu lassen.

Die Polizei werde die Schulwege überwachen und in den ersten Tagen Schwerpunktkontrollen durchführen. Die Zahl der Schulwegunfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd sank zwar im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr auf 30 (2017:38), die Zahl der tödlich verletzten Kinder stieg jedoch leider auf 3 an (2017:1).

Dies bedeute für die Polizei gerade zu Beginn des neuen Schuljahres, dass die Kontrollen an den Schulwegen weiterhin intensiv durchgeführt werden müssen, heißt es weiter. Die immer noch hohe Anzahl an Schulwegunfällen verdeutliche, wie wichtig es sei, die Kinder zu unterstützen. Eine Aufgabe, bei der neben den Verkehrsteilnehmern auch die Eltern, Schulen und Sicherheitsbehörden gleichermaßen gefordert seien. Die Polizei werde deshalb intensive Schulwegkontrollen durchführen und sich an den landesweiten Schwerpunktkontrollen zur Gurt- und Kindersicherungspflicht beteiligen. Die Beamten werden vor allem im Bereich von Schulen, Kindergärten und stark frequentierten Schulwegen kontrollieren.

„Die Kinder wollen oft schon kleine Erwachsene sein und den Kindersitz nicht mehr benützen, aber gerade dieser ist bei einem Unfall unerlässlich, um sie bestmöglich zu schützen“, schreibt Pressesprecherin Veronika Reitschuh. Abschließend appelliert die Polizei an alle Verkehrsteilnehmer, sich an einige Verhaltensregeln zu halten. „Fahren Sie nie zu schnell, seien Sie an Schulwegen, in Wohngebieten und an Haltestellen rund um Schulen und Kindergärten besonders wachsam! Beachten Sie die speziellen Regelungen für Autofahrer zur Schrittgeschwindigkeit an Schulbushaltestellen! Achten sie auf die Schulweghelfer! Seien Sie als Eltern ein gutes Vorbild!“

sn

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„So viele Josefs gibt’s sonst nirgends“
Josefs, Josefas und Josefinen haben auf dem Auerberg ihren Namenstag gefeiert. Auch einige Zimmerer waren dabei - schließlich ist Josef ihr Schutzpatron.
„So viele Josefs gibt’s sonst nirgends“
Schüler-Konzert: Beherzte Spielfreude und ansteckende Musikbegeisterung
Nach der Musikwoche in Marktoberdorf haben Schüler der Realschulen Schongau, Kaufbeuren, Landsberg und der FOS ein Konzert in Herzogsägmühle gegeben.
Schüler-Konzert: Beherzte Spielfreude und ansteckende Musikbegeisterung
Über 4000 Euro für soziale Einrichtungen
Die Sparkasse Oberland hat Gelder aus Stiftungen ausgeschüttet. Vier soziale Einrichtungen aus dem Schongauer Land freuen sich über eine Spende – und haben bereits …
Über 4000 Euro für soziale Einrichtungen
Ihre Ski lehnten noch am Wagen: Langläufer findet Pärchen tot in Wohnmobil - Umstände rätselhaft
Einen schrecklichen Fund hat ein Langläufer in Graswang gemacht: In einem Wohnmobil lagen zwei tote Menschen, beide wohl aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. Die …
Ihre Ski lehnten noch am Wagen: Langläufer findet Pärchen tot in Wohnmobil - Umstände rätselhaft

Kommentare