+
Eine Gruppe aus Freising hat sich vergangenen Montag unter die Schongauer Strabs-Demonstranten gemischt.

Prominente Unterstützung

Abgeordneter kommt zur Strabs-Demo

  • schließen

Die Gegner der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs), die in Schongau bekanntlich nicht eingeführt wird, machen munter weiter mit ihren Montagsdemonstrationen vor dem Rathaus. Und sie sind mittlerweile überregional bekannt geworden.

SchongauIn der Vorwoche war der Bayerische Rundfunk da und filmte einen Beitrag für die Sendung „quer“, was offenbar – neben den Artikel im Münchner Merkur – auch in Freising gesehen wurde. Denn unter die rund 70 Demonstranten mischten sich am Montag auch Mitglieder der „Bürgerinitiative Innenstadtsanierung Freising“ mit ihrem Transparent. Beim anschließenden Treffen berichteten sie über ihre Situation, dass für die Neugestaltung der Freisinger Innenstadt über die Strabs mit Summen von 30 000 bis 70 000 Euro rechnen müssen.

Kommenden Montag um 18.15 Uhr wird der Landtagsabgeordnete Florian Streibl (Oberammergau) nach Schongau kommen und die Position der Freien Wähler zum Thema Strabs darstellen. Die Freien Wähler und die FDP haben sich schon klar gegen die Strabs ausgesprochen. „Wir sind zuversichtlich, dass noch andere Parteien folgen werden“, sagen die Initiatoren. Renate Müller und Irmgard Schreiber-Buhl. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Dank der Boneberger-Spendenaktion können jedes Jahr Menschen aus dem Schongauer Land, die dringend Hilfe brauchen, oder Vereine und Institutionen unterstützt werden. Wir …
Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
Der Lechberg wird im kommenden Jahr zur Großbaustelle: Wegen der Setzungen und Risse in der Straße muss der Hang befestigt werden. Dafür kommt schweres Gerät mit …
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Den Beamten wollte er weismachen, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben. Stattdessen waren es aber Amphetamine, die der Essenslieferant geschluckt hat. Der …
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze

Kommentare