Nach Transport ins Krankenhaus

Psychisch auffällige Peitingerin verletzt Rettungsassistentin

  • schließen

Leicht verletzt wurde eine 21-jährige Rettungsassistentin in der Nacht zu Donnerstag. Täterin war eine 30-Jährige aus Peiting.

Schongau/Peiting - Am frühen Morgen gegen 2.40 Uhr wurde eine 30-jährige Frau aus Peiting mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Schongau zur Behandlung gebracht. Die bereits amtsbekannte Frau war laut Polizei durch den Einfluss von Alkohol und Medikamenten psychisch stark angeschlagen.

Obwohl die Patientin erst auf freiwilliger Basis in eine psychiatrische Klinik verlegt werden sollte, kippte im Krankenhaus Schongau der Gemütszustand der 30-Jährigen. Sie lief der Besatzung des Rettungsdienstes zuerst davon, und als sie die 21-jährige Rettungsassistentin eingeholt hatte, wehrte sich die Peitingerin vehement und schlug der Sanitäterin mit einer Flasche mehrmals auf den linken Unterarm. Dabei wurde die 21-Jährige leicht verletzt. Woher die psychisch auffällige frau die Flasche hatte, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.

Noch vor Eintreffen der alarmierten Beamten konnte die Rettungsassistentin der 30-Jährigen die Flasche abnehmen, die Frau wurde schließlich mit der Polizei zur Unterstützung in eine psychiatrische Klinik nach Landsberg gebracht. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Andrea Fischer hatte Angst um ihr Leben. Es ging ihr schlagartig schlecht, als sie im Auto nach Schongau fuhr. Sie kollabierte. Mit letzter Kraft signalisierte sie einem …
Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Großeinsatz am Bahnübergang bei UPM in Schongau: Am Morgen ist dort ein Lastwagen mit einem Zug kollidiert. Mehrere Fahrgäste wurden verletzt. Die Bahnstrecke war …
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Das bisherige Auswahlverfahren zum Medizinstudium ist teilweise verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kam das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Mitte Dezember. …
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht
Nicht nur die Ampeln werden in Schongau neu und intelligent gebaut, auch die Verkehrsschilder sollen nach dem Willen des Staatlichen Bauamts Weilheim ausgetauscht …
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht

Kommentare