1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Chaos in und um Schongau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Peters, Boris Forstner

Kommentare

Die Schneefälle zum Teil mit stürmischen Böen sowie eisglatte Straßen haben am Freitagabend im Schongauer Land für ein Verkehrschaos gesorgt.

null
1 / 4Eine brennendes Auto sorge für zusätzliche Behinderungen in der Schongauer Altstadt. © Peters
null
2 / 4Das Feuer war schnell gelöscht. © Peters
null
3 / 4In Schwabsoien ging es nur im Schritttempo voran. © Jais
null
4 / 4Auch auf der B17 bei Hohenfurch bekamen es die Auto- und Lkw-Fahrer mit plötzlicher Schneeglätte zu tun. © Herold

Schongau - Gegen 17.30 Uhr begann der Verkehr langsam zusammenzubrechen, die Räumfahrzeuge kamen oftmals nicht mehr durch, weil sie hinter liegengebliebenen Lkw nicht mehr weiterkamen. Die B 17 im Bereich Hohenfurch/Kinsau war deshalb längere Zeit nahezu komplett dicht, auch rund um Schongau ging es gar nicht oder nur noch im Schrittempo vorwärts. Unfälle blieben aber laut Polizei Mangelware: Gegen 18.45 Uhr wusste die Polizeiinspektion Schongau nur von drei kleineren Unfällen ohne größere Schäden. 

In der Schongauer Altstadt ging zwischendurch ebenfalls gar nichts mehr. Grund war aber in diesem Fall aber nicht Kälte, sondern Hitze: Der Motor eines Autos, das in der Münzstraße direkt vor der Sparkasse abgestellt war, ging in Flammen auf. Mit mehreren Fahrzeugen rückte die Wehr aus. Vor Ort habe man das Feuer rasch unter Kontrolle bringen können, sagte Einsatzleiter Jürgen Haslinger. Die Münzstraße musste allerdings für die Zeit des Löscheinsatzes für den Verkehr komplett gesperrt werden. Warum das Feuer ausgebrochen war, konnte Haslinger nicht sagen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Auch interessant

Kommentare