Beatrice Amberg von der Gruppe Schongau belebt mit Kamera und Kalender.
+
Beatrice Amberg freut sich auf viele schöne Motive für den Schongauer Familienplaner.

Gruppe startet Wettbewerb: Bis Ende August können Schnappschüsse eingereicht werden

„Schongau belebt“ sucht schönsten Fotos der Stadt

Eine richtig coole Idee für die Sommerferien hat sich die Gruppe Schongau belebt ausgedacht: Einen Fotowettbewerb. Perfekt für alle, die diesen Sommer die Ferien zuhause verbringen.

Schongau – „Wir suchen außergewöhnliche, witzige oder coole Ansichten unserer schönen Stadt“, erklärt die Vorsitzende Beatrice Amberg. Also nicht bereits hundert Mal fotografierte Motive, wie die Fassade der Stadtpfarrkirche bei Sonnenschein, sondern etwas ganz Besonderes. Mit den besten zwölf Fotos wird ein Familienkalender für das nächste Jahr gestaltet.

Und das geht so: Wer ein schönes Motiv hochaufgelöst (mindestens 2480x3508 Pixel) abgelichtet hat, kann dieses bis zum 31. August auf der Internetseite der Gruppe hochladen (www.schongau-belebt.de/fotowettbewerb). Bis 6. September können dann alle, ebenfalls auf der Homepage, für ihren Favoriten abstimmen. 24 Fotos kommen so in die Endauswahl, und eine Jury aus Fotografen und Schongau-belebt Mitgliedern wird daraus die zwölf Fotos auswählen, die in den Kalender kommen. Unter den Abstimm-Teilnehmern werden drei Kalender verlost, die zwölf erfolgreichen Fotografen bekommen natürlich auch einen. Also ran an die Kamera, und vielleicht lässt sich der Familienplaner ja schon nächstes Jahr wieder mit vielen Terminen und einem Urlaub befüllen.

Doch nicht nur beim Fotowettbewerb ist die Gruppe Schongau belebt aktiv. Sie treibt auch den Ausbau der neuen Bücherzelle voran: „Wir sind dran und hoffen, dass wir den beliebten offenen Bücherschrank bald wieder aufstellen können“, bestätigt Amberg. Und auch den Wochenmarkt möchten sie am 4. September bereichern: An diesem Tag werden sie mit einem Glücksrad auf dem Marienplatz präsent sein und Gutscheine für die Marktstände verlosen.

CHRISTINE WÖLFLE

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter will Schülerin (11) ins Auto locken - Polizei reagiert
Unbekannter will Schülerin (11) ins Auto locken - Polizei reagiert
Ehepaar hat mit Heilkräutergarten ein kleines Paradies geschaffen, zu seinem Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein Tiny-House
Ehepaar hat mit Heilkräutergarten ein kleines Paradies geschaffen, zu seinem Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein Tiny-House
Coronavirus: Kind positiv getestet - Kindergarten nimmt Betrieb wieder auf und zieht Konsequenzen
Coronavirus: Kind positiv getestet - Kindergarten nimmt Betrieb wieder auf und zieht Konsequenzen
Gefährlicher Schulweg: Kreisverkehr in der Peitinger Bahnhofstraße sorgt für Ärger
Gefährlicher Schulweg: Kreisverkehr in der Peitinger Bahnhofstraße sorgt für Ärger

Kommentare