+
Am 6.9.69 heirateten Rita und Peter Blüml in Niederbayern. Das Datum war aber ganz willkürlich gewählt. Das zweite Bild zeigt das Paar bei der Familienfeier anlässlich der Goldenen Hochzeit.

CSU-Urgestein heiratete am 6.9.69

Ehepaar Blüml: Sandkastenfreunde feiern  Goldene Hochzeit

  • schließen

Groß gefeiert wurde in diesen Tagen die Goldene Hochzeit der Blümls. Dass die Trauung vor 50 Jahren einem ulkigen Tag stattfand, fiel dem Schongauer CSU-Urgestein und seiner Frau erst viel später auf.

Schongau – Er sei von Haus aus ein bequemer Mensch, sagt Peter Blüml. „Und da habe ich halt gleich die Nachbarin genommen“, scherzt der langjährige Fraktionsvorsitzende der Schongauer CSU mit Blick auf seine Hochzeit vor 50 Jahren.Am 6.9.69 gaben sich die damals 22-jährige Rita und der 24-jährige Peter in ihrem niederbayerischen Heimatort Teisnach (Landkreis Regen) das Ja-Wort.

Bräutigam versichert: Datum war völlig willkürlich gewählt

Das Datum sei völlig willkürlich gewählt gewesen, versichert Peter Blüml mit Blick auf die lustige Zahlenreihe. Die ist dem Brautpaar auch erst viel später aufgefallen. Damals sei es noch nicht so in Mode gewesen, sich für Hochzeiten außergewöhnliche Daten herauszusuchen, berichtet der Schongauer.

Der 74-Jährige und die 72-Jährige kennen sich ein Leben lang. Als Kinder hatten sie zusammen im Ort gespielt. Später wurde aus der Freundschaft der Nachbarskinder die große Liebe, die auch eine mehrjährige Distanz nicht trüben konnte. Peter Blüml hatte es zwischenzeitlich in die Bayerische Landeshauptstadt verschlagen, in der er an seiner Karriere feilte. Am Ende des Betriebswirtschafts-Studiums in München gaben ihm die Kommilitonen dann den Tipp, dass die Papierfabrik in Schongau einen Betriebswirt sucht, bei der sich der Blüml sogleich bewarb.

Karrieren in Papierfabrik und Altenheim 

In den Monaten darauf ging es Schlag auf Schlag: Im April 1969 unterschrieb der Bräutigam in Schongau seinen Arbeitsvertrag und fing in der Papierfabrik an, im September wurde geheiratet. Rita Blüml folgte ihrem Mann wenige Tage nach der Hochzeit in die Lechstadt, die beiden eine neue Heimat werden sollte. Anfangs lebten die zwei in einer kleinen Firmenwohnung am Ulmenweg, 1979 bauten sie sich ein Haus an der Weidenstraße und zogen mit ihren Söhnen Markus (1973 geboren) und Michael (1977) ein.

Peter Blüml machte in der Papierfabrik Karriere und stieg zum Prokuristen auf, seine Frau arbeitete bei Hoerbiger und, als die Kinder größer waren, später 18 Jahre lang im Altenheim der Heiliggeist-Spital-Stiftung an der Karmeliterstraße.

Politisches Schwergewicht

Ihr Mann war in Schongau nicht nur ein berufliches, sondern auch politisches Schwergewicht. 30 Jahre vertrat Peter Blüml im Stadtrat die Interessen der CSU, 18 davon als Fraktionsvorsitzender. 2014 erhielt er für seine Verdienste den Goldenen Ehrenring der Stadt.

Familienfeier in der „Zauberhütte“

Heute genießen die Blümls ihren Ruhestand und erfreuen sich an den vier Enkeln. Auch die waren am vergangenen Wochenende bei der Familienfeier in der „Zauberhütte“ natürlich mit von der Partie. Den Tag der Goldenen Hochzeit selbst verbrachte das Paar in der alten Heimat. Die Stadt Schongau übermittelte die Glückwünsche nach der Rückkehr.

Auch interessant:

Ehrenamtliche unterstützen Kinder an drei Straßen in Schongau beim Überqueren. Doch die Schulweghelfer sind knapp besetzt.Deswegen werden weitere Helfer dringend gesucht.

Mit Marihuana in der Tasche ist am Montagabend ein 20-jähriger Handwerker aus dem westlichen Landkreis am Schongauer Bahnhof von Schleierfahndern erwischt worden. Seine Ausrede war dreist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schutz für die Bienen zu fairem Milchpreis
Mit einem neuen Plakat des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) machen nun auch  die Landwirte in Rottenbuch auf ihre missliche Lage aufmerksam. Sie fordern: …
Schutz für die Bienen zu fairem Milchpreis
Rauschendes Fest für 25 Jahre Kinderlächeln
„Es gibt nichts Schöneres, als das Lächeln eines Kindes“, sagt Monika Ludwig. Am vergangenen Freitag feierte das Peitinger Ferienprogramm 25. Geburtstag und hatte …
Rauschendes Fest für 25 Jahre Kinderlächeln
Rauschende Tänze, unterhaltsame Show
Der 1. Vorstand des Schongauer SPD-Ortsvereins Daniel Blum gibt Gas. Er macht nicht nur seit Jahren den Vereinsvorsitz. Am Freitag Abend machte er auch Moderation, …
Rauschende Tänze, unterhaltsame Show
Zur besten Sendezeit: Böbings Schafe fordern Joko und Klaas
Dass seine Schafe einmal zur besten Sendezeit einen Fernsehauftritt haben würden, hätte sich der Böbinger Josef Pirchmoser im Traum nicht einfallen lassen: Am 15. …
Zur besten Sendezeit: Böbings Schafe fordern Joko und Klaas

Kommentare