+
Freuen sich aufs Schongauer Volksfest: Veranstalter Ronny Grubart (li) und Bürgermeister Falk Sluyterman. 

Im September in Schongau

Ein Volksfest für die ganze Familie

Mit vielen Neuerungen wartet das Schongauer Volksfest heuer auf. Dabei ist Veranstalter Ronny Grubart und Bürgermeister Falk Sluyterman vor allem wichtig, dass es kein Saufgelage, sondern vielmehr ein Familienfest wird.

Schongau – „Ein Fest der Superlative“, lobte der Schongauer Bürgermeister Falk Sluyterman bei der Pressekonferenz im Rathaus gestern, wo Veranstalter Ronny Grubart die dritte Auflage des wiederbelebten und die 157. Auflage des Schongauer Volksfestes vorstellte.

Auf die Besucher warten von Donnerstag, 7., bis Montag, 11. September viele Höhepunkte und Neuerungen auf dem Schongauer Volksfestplatz: Zum ersten Mal wird dort eine Achterbahn ihre Runden drehen. Wie generell bei der Planung des Schongauer Volksfestes hat Grubart darauf geachtet, dass das Fahrgeschäft familientauglich ist: „Kinder ab vier Jahren können mitfahren, die Bahn ist aber trotzdem flott“, sagte Grubart. Dem Veranstalter ist es wichtig, dass das Schongauer Volksfest ein Fest für jede Altersklasse und in erster Linie für Familien ist. An einem Saufgelage für Erwachsene hat er kein Interesse. Deswegen endet der Festbetrieb auch jeweils um 23 Uhr. der Eintritt ins Festzelt ist immer frei.

Zudem gibt es heuer neu ein 9D-Action-Kino, bei dem die Besucher alles hautnah miterleben, ein Glaslabyrinth, eine Wasserkugel-Anlage, ein nostalgisches Schwanenkarussell, einen modernen Autoscooter. Allein vier Fahrgeschäfte sorgen dafür, dass es auf dem Volksfestplatz rund geht. zudem locken die üblichen Stände und Angebote. „Das Schongauer Volksfest war noch nie so groß, hatte noch nie so viele Attraktionen wie heuer“, so Grubart.

Die Bewirtung im Festzelt übernimmt, wie schon im vergangenen Jahr, Max Diegruber, der Wirt der Blauen Traube. Das Zelt hat 1250 Sitzplätze. „Es ist bewusst etwas kleiner gehalten, eine gemütliche Atmosphäre ist mir wichtig“, sagt der Veranstalter. Am Freitag, Samstag und Montag ist das Festzelt bereits ab 12 Uhr geöffnet und es gibt verschiedene ermäßigte Mittagsgerichte. Am Freitag ist Tag der Betriebe, damit werde eine alte Tradition wieder aufgegriffen, sagt Grubart. Am Samstag sind alle Besucher zum Fitnessnachmittag mit vielen Aktionen auf den Volksfestplatz eingeladen.

Am Montag findet zum Volksfest-Ausklang ein Kinder- und Seniorennachmittag statt für den Grubart stark ermäßigte Preise verspricht. Buben und Mädchen können sich dort schminken lassen, sich bei der Kinderolympiade messen und Sluyterman bei der Kinder-Bürgermeistersprechstunde mit Fragen löchern. Eine Zaubershow beendet das Unterhaltungsprogramm schließlich. Für den musikalischen Ausklang sorgt beim Tag der Nachbarschaft am letzten Abend die Musikkapelle Peiting.

Zum musikalischen Auftakt gibt am Donnerstag die Stadtkapelle Schongau zunächst ein Standkonzert am Marienplatz, bevor es dann im Festzug zum Zelt geht, wo beim Abend der Heimat und der Vereine die Stadtkapelle noch einmal aufspielt. Zudem sorgen unter anderem die Showband Manyana, die Weilheimer Band Kzwoa und die Big Band Schongau für die Musik im Festzelt.

Ein großes Brillantfeuerwerk und eine Feuershow mit Feuerdrachen werden den Himmel über dem Festplatz erhellen. Ein Bayernmarkt, bei dem alle, die in Tracht verkaufen, keine Standgebühr zahlen, eine Bayerische Olympiade und die Kinderolympiade bilden zudem das Rahmenprogramm für das Schongauer Volksfest im Jahr 2017.

Kathrin Hauser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Totholz in Ammer wird fast nie entfernt
Die Ermittlungen nach dem tödlichen Kajak-Unglück in der Ammer nahe Rottenbuch dauern an. Die Frage ist: Kümmert sich jemand um das Totholz, das dem 65-jährigen …
Totholz in Ammer wird fast nie entfernt
Was macht die Kutsche auf dem Radweg?
Ungewöhnlicher Einsatz für die Schongauer Feuerwehr: Sie musste am Mittwochvormittag eine Kutsche befreien, die sich festgefahren hatte. „Das hatten wir auch noch nie. …
Was macht die Kutsche auf dem Radweg?
Orgelgenuss in der Basilika
Es wurde ein besonderer Genuss: Das Orgelkonzert in der Altenstadter Basilika mit Peter Bader.
Orgelgenuss in der Basilika
Der King lebt in Wildsteig weiter
Seine Lieder kennt jeder, seine Musik geht unter die Haut: Elvis Aaron Presley. Heute jährt sich sein Todestag zum 40. Mal. In Wildsteig huldigt ein ganz besonderer Fan …
Der King lebt in Wildsteig weiter

Kommentare