+
Freuen sich auf die nächsten Tage und Wochen: Das Schongauer Prinzenpaar Lukas Häußrer und Bianca Haseitl, eingerahmt von SFG-Präsident Andreas Mock (li.) und Hofmarschall Christian Schamper (re.). 

Lange Saison

Fertig für den Faschingsstart

  • schließen

In Schongau startet der Fasching mit dem Inthronisationsball. Heuer ist die Saison besonders lang. 

Schongau – Tiefenentspannt startet in diesem Jahr der Schongauer Faschingsclub in die närrische Zeit: Der Fasching endet heuer erst mit einem Kehraus Anfang März. Viel Zeit also für die vielen Auftritte von Garden und Prinzenpaar.

Klar, bis der Inthronisationsball in Schongau am morgigen Samstag über die Bühne ist, ist freilich großer Stress. Ansonsten sieht der Präsident des Schongauer Faschingsclubs, Andreas Mock, dem Fasching in diesem Jahr gelassen entgegen. Das liegt vor allem daran, dass nicht viel mehr Termine als sonst anstehen, „aber alles entzerrt ist, weil wir viel mehr Zeit haben“. Will heißen: Mehr Pausen für das Prinzenpaar und die Garden. „Und nicht dauernd drei Auftritte an einem Tag, sondern auch mal nur einer.“

Viele Auftritte der Mini-Garde

Das dürfte auch Sarah Linder freuen, die im vergangenen Jahr das Training der neuen Schongauer Mini-Garde übernommen hat. 15 Auftritte haben die Minis im Alter von fünf bis sieben Jahren zu absolvieren. Es könnten aber gerne auch noch mehr werden. Premiere für Einmarsch, Gardemarsch und Zugabe ist am morgigen Samstag beim großen Inthronisationsball im Schongauer Jakob-Pfeiffer-Haus. „Wäre das ein kurzer Fasching, dann hätten die Minis an den Wochenenden jeden Tag mindestens einen Auftritt eher mehr“, sagt Linder. „Das wäre schon knackig.“

So darf sich der Nachwuchs auch mal über einen freien Tag freuen. Genau so sieht es Anne Löw. Sie trainiert die „große“ Garde. „Das mit den Auftritten ist in diesem Jahr nicht ganz so intensiv wie sonst im kurzen Fasching.“ Mal keine drei Bälle an einem Abend, keine Fahrten quer durch den Landkreis innerhalb weniger Stunden. „Alles ist nicht so vollgestopft.“

Das klingt richtig entspannt. Angesichts der Tatsache, dass die Schongauer Garde alleine in dieser Saison zwischen 30 und 40 Auftritte zu meistern hat, ist das doch sehr, sehr positiv gedacht. 30 bis 40 Auftritte inklusive Bälle und Kehraus: Das heißt immerhin doch, dass freitags, samstags und sonntags durchgehend die Gardebeine fliegen.

Inthronisationsball und Faschings-WarmUp-Party

Der Schongauer Inthronisationsball im Jakob-Pfeiffer-Haus ist ausverkauft. Geplant ist erstmals für Samstag, 2. Februar, eine kleine „Faschings-WarumUp“-Party“ mit Gardetanz und Musik am Schongauer Marienplatz. Beginn: 13 Uhr.

Großer Faschingsumzug durch Schongau

Der große Faschingsumzug in Schongau steht am Faschingssonntag, 3. März, auf dem Programm. Der Kinderfasching in Schongau ist wie jedes Jahr am Rosenmontag, 4. März, in der Lechsporthalle. Eintritt: 3,50 Euro. Der Kehraus der Faschingsgesellschaft findet am Abend des Faschingsdienstags, 5. März, im Trachtenheim statt. Der Eintritt ist frei.

Bianca Haseitl und Lukas Häußerer sind heuer das Schongauer Prinzenpaar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Schneeschaufeln vom Dach gestürzt
Gleich mehrere Schutzengel hat ein 54-jähriger Peitinger gehabt, der beim Schneeschaufeln vom Hausdach gestürzt ist – sechs Meter tief. Wie durch ein Wunder blieb der …
Beim Schneeschaufeln vom Dach gestürzt
Gewerbeverband zurückhaltend, aber aktiv
„Ja, es gibt uns noch.“ Ruhig ist es geworden um den Bund der Selbständigen in Schongau. Aber auch wenn sich auf der Internetseite des Gewerbeverbandes nichts bewegt, …
Gewerbeverband zurückhaltend, aber aktiv
Umfrage unter Krebspatienten
Auch wenn die Bevölkerung im Landkreis Weilheim-Schongau nicht wächst, wird die Zahl der Krebserkrankungen voraussichtlich zunehmen. Warum dies so ist, erklärte …
Umfrage unter Krebspatienten
Inthroball in Hohenfurch: Auftakt zu Trubel, Spaß und Heiterkeit
Mit einem fulminanten Inthroball haben die Hohenfurcher am Samstagabend in der Schloßberghalle ihren Ruf als Faschingshochburg verteidigt. Launige Reden, ein …
Inthroball in Hohenfurch: Auftakt zu Trubel, Spaß und Heiterkeit

Kommentare