1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Goldener Ehrenring für Marcus Graf

Erstellt:

Von: Elke Robert

Kommentare

null
Ein sichtlich bewegter Marcus Graf nimmt den Ehrenring aus den Händen von Falk Sluyterman entgegen. © Herold

Über zwei Jahrzehnte hat Marcus Graf als Stadtkapellmeister gewirkt, nun ist er für sein musikalisches Engagement, das weit ins Schongauer Land hinein wirkt, ausgezeichnet worden: Der erst 51-jährige Graf bekam den Goldenen Ehrenring der Stadt verliehen. Bürgermeister Falk Sluyterman: „Er sorgt stets für den guten Ton in unserer Stadt.“

Schongau – Tonangebend zeigte sich Marcus Graf als jüngster Träger des Goldenen Ehrenrings auch in der Weihnachtssitzung. Zwar griff er nicht selbst zu seiner Trompete, sondern sorgte indirekt für den feierlichen Rahmen: Er hatte all die Stücke, die eine Abordnung der Stadtkapelle im Rathaussaal anstimmte, selbst arrangiert und komponiert.

Wie Bürgermeister Falk Sluyterman erläuterte, folge die Stadt mit der Auszeichnung Marcus Grafs einem Appell des heutigen Kreisheimatpflegers Helmut Schmidbauer, selbst ebenfalls Goldener Ehrenringträger (siehe Kasten). Dieser habe sich bei seiner Auszeichnung die kleine Kritik nicht verkneifen können, bitte auch einmal andere Bürger zu würdigen, nicht nur langjährige Stadträte. Die nach der Ehrenbürgerwürde zweithöchste Auszeichnung der Stadt gebührt diesmal dem musikalischen Wirken des 51-Jährigen, der hierfür vor vier Jahren auch bereits mit dem Ehrenamtspreis der Bürgerstiftung ausgezeichnet wurde. 23 Jahre lang leitete Graf die Schongauer Stadtkapelle und gab diese heuer in die Hände von Andreas Immler – um sich voll und ganz seiner Aufgabe als Leiter der Städtischen Musikschule zuwenden zu können. Der Stadtkapelle bleibt er als Musiker aber weiter erhalten.

Am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg Trompete studiert

In seiner Laudatio ging Sluyterman zurück zu den musikalischen Anfängen. Geboren 1968 in Augsburg und aufgewachsen in Großaitingen, hat Graf das Handwerk des Orgel- und Harmoniumbauers gelernt. Er studierte am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg das Fach Trompete, anschließend schloss er die Hochschule für Musik in Stuttgart ab. An der Musikschule Schongau arbeitet er seit 1989 als Trompetenlehrer. Nach einem Jahr Ausbildung in der Blasorchesterleitung in Augsburg, stieg er 1996 als Dirigent bei der Stadtkapelle Schongau ein. Die Musikschule Pfaffenwinkel leitet der Schongauer seit 2018. Graf sei immer und unermüdlich im Dienste der Musik und der Stadt unterwegs gewesen, so Sluyterman. „An manchen Wochenenden hatte er wohl mehr Termine als ich.“ Grafs „Music“-Arrangement von John Miles sei „besser als das Original“. Auch in die Partnerstädte brachte er als Leiter der Stadtkapelle Schongauer Klänge – „er hat stets dafür gesorgt, dass die Stadt Schongau musikalisch gut vertreten war“, so Sluyterman.

Marcus Graf von der Auszeichnung „sehr geehrt“

Marcus Graf zeigte sich nach der Rede des Bürgermeisters sehr ergriffen. Er gestand, mit weichen Knien und flauem Gefühl im Magen dazustehen – und im Hals befinde sich ein Kloß. Als er über die Auszeichnung informiert worden sei, habe er sich zunächst geschmeichelt gefühlt, dann beunruhigt, zweifelnd. Denn er habe einst in seiner „jugendlichen Intoleranz“ auch viele Leute vor den Kopf gestoßen. „An meinen Ecken und Kanten haben sich viele gerieben“, so Graf. Auch sei er in der Stadtkapelle vielleicht Ideengeber und Zünder gewesen, aber nicht alleine verantwortlich.

„Aufwertung von Musik und Kultur“

Er habe stets versucht, alle ins Boot zu holen und gemeinsam zu rudern. Im dritten Moment sei er dann einfach nur dankbar gewesen. Dankbar, dass er sich habe musikalisch austoben können, dankbar über die Tätigkeit als Musiklehrer und darüber, mit Musik Freunde gefunden zu haben. „Einen Blasorchesterleiter mit so viel Ehre zu begießen, macht mich sprachlos“, so Graf. Er werde den musikalischen Auftrag auch weiter erfüllen. „Das ist eine Aufwertung der Musik und der Kultur insgesamt, nicht nur für Schongau, sondern weit darüber hinaus.“


Und das könnte Sie auch interessieren:

Im vergangenen Jahr wurde Paul Huber der Goldene Ehrenring verliehen

Heuer verstarb Ehrenringträger Hans Baar, er wurde 88 Jahre alt

Auch Peter Blüml hat den Goldenen Ehrenring

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

Auch interessant

Kommentare