„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden
+
Der Kasselturm in der Schongauer Altstadt ist auch Bestandteil von Stadtführungen. Jetzt soll das Angebot dort wohl ausgeweitet werden – mit Kräuterführungen und Therapien, eine „uralte Heilkunst“. 

Neue Nutzungsidee

Handauflegen im Schongauer Kasselturm

  • Elke Robert
    vonElke Robert
    schließen

Der Kasselturm in Schongau soll für Kräuterführungen und Kräuterkurse genutzt werden. Dies hat der Bau- und Umweltausschuss beschlossen. Mehrmals pro Woche will eine gebürtige Schongauerin dort eine „uralte Heilkunst“ anbieten.

Schongau – Von einer ausgebildeten Kräuterführerin aus dem Allgäu sollen ergänzend zu den touristischen Stadtführungen Kräuterführungen und -therapien angeboten werden. Beantragt wurde hierfür jüngst die Nutzung von rund 35 Quadratmetern Fläche im Erdgeschoss und im ersten Stock des Kasselturms. Grundsätzlich gab es gegen das Vorhaben keine Bedenken, im Gegenteil: „Das wäre eine schöne Ergänzung unserer sonstigen touristischen Maßnahmen, das passt dorthin“, betonte Kornelia Funke (CSU), die auch Stadtführerin ist. Über die geplante Führung oder das Angebot selbst war sie aber bisher nicht im Detail informiert.

Auch alternative Therapien sollen möglich sein, so der Hinweis des Bürgermeisters

Bürgermeister Falk Sluyterman wies darauf hin, dass es nicht nur um Stadtführungen, sondern auch alternative Therapien gehe in einem Bereich, in dem etwa die Schulmedizin nicht helfen könne. Bettina Buresch hinterfragte, ob denn die Fläche im historischen Kasselturm überhaupt ausreiche. „Müsste man nicht auch eine Gartenanlage hinzunehmen, wenn man Kräuterführungen macht, damit man die Sachen auch quasi ,lebend’ zeigen kann, und nicht nur getrocknet?“, wollte sie wissen.

Dies konnte Bürgermeister Sluyterman nicht beantworten, versprach aber, den Kontakt zu der Dame herzustellen. Martin Schwarz (SPD) hatte schon eine Lösung parat: Dafür könne man den Spitalgarten, der ja nur ein paar Meter entfernt liegt, nutzen. Der dann allerdings erst wieder „etwas aufbereitet“ werden müsse, wie Buresch spontan ergänzte.

Heilsalben, Aromatherapie und Handauflegen 

Die Allgäuerin, eine gebürtige Schongauerin, die eine „uralte Heilkunst“ im Kasselturm anbieten möchte, ist auf Nachfrage der Schongauer Nachrichten noch etwas zurückhaltend mit weiteren Informationen, weil erst noch das Landratsamt zustimmen muss. Beim Angebot sei sie flexibel, es gehe auch um das Herstellen von Heilsalben, um Aromatherapie oder das energetische Handauflegen. Die Angebote sollen regelmäßig, nach ihren Vorstellungen sogar an drei Tagen pro Woche, stattfinden.

Der Bau- und Umweltausschuss musste zustimmen, und tat dies einstimmig, weil es in diesem Fall um eine Nutzungsänderung des Kasselturms geht. In der Altstadt in diesem besonderen Wohngebiet sind Anlagen für kulturelle und gesundheitliche Zwecke aber grundsätzlich zulässig. Weil über den Bereich ein neuer Bebauungsplan „Vergnügungsstätten in der historischen Altstadt“ gelegt werden soll und deshalb eine Veränderungssperre erlassen ist, benötigt man von dieser eine Ausnahme.

Und das könnte Sie auch interessieren:

Die Kleiderkammer Schongau zieht ins Josephsheim in der Altstadt

Das gab es bisher noch nicht: Eine Frau übernimmt Amt des Kreisbrandmeisters

Das Peitinger Ferienprogramm hat wieder viele Sachen parat für die Kinder und Jugendlichen - trotz Corona

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona: Kontaktverfolgung im Gesundheitsamt wird aufgestockt
Um die Ausbreitung von Corona zu verhindern, ist es wichtig, die positiv Getesteten und diejenigen, mit denen sie Kontakt hatten, schnell zu finden und sie in der …
Corona: Kontaktverfolgung im Gesundheitsamt wird aufgestockt
Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
Ried und Bürstenstiel, zwei Umleitungsstraßen durch Bernbeuren, sind während der Sperrung des Ortskerns stark abgenutzt worden. Sie sollen nun saniert werden. Zunächst …
Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug
Der Ausbruch eines Kälbchens hat nun der Feuerwehr Schongau sowie der Wasserwacht Peiting-Schongau einen besonderen Einsatz beschert. Das Tier musste aus dem Lech geholt …
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug

Kommentare