+
Das Linksabbiegen aus Fahrtrichtung Schongau-West soll mit der Geschwindigkeitsbegrenzung in Richtung Schongau West leichter werden.

Unfallträchtige Einfahrt

Mehr Sicherheit für die Linksabbieger

  • Jörg von Rohland
    vonJörg von Rohland
    schließen

Vier Mal hatte es an der Stelle in diesem Jahr schon gekracht, jetzt haben die Behörden reagiert: Seit gut einer Woche gilt auf der B 17 vor der Anschlussstelle Altenstadt Tempo 70. Daran halten sich allerdings noch die wenigsten.

Altenstadt/Schongau – Nach Angaben von Schongaus stellvertretendem Polizeichef Toni Müller gilt in dem Bereich ab sofort nicht nur ein Tempolimit in Fahrtrichtung Schongau, auch die Fahrbahnmarkierungen wurden deutlicher gezogen, um die Kreuzung sicherer zu machen. Wie berichtet, hatte sich eine Frau aus Peiting beklagt, deren Wagen beim Einfahren in die Bundesstraße von einem herannahenden Lkw erfasst worden war. Die Peitingerin war schlicht davon ausgegangen, dass sie auf einen Beschleunigungsstreifen fuhr, den es an der Stelle aber gar nicht gibt.

Geschwindigkeitsbegrenzung findet noch kaum Beachtung

Die Geschwindigkeitsbegrenzung wiederum bietet laut Polizei jetzt den Vorteil, dass die aus Richtung Schongau kommenden Linksabbieger sicherer auf den Abzweig nach Altenstadt gelangen. Wie vor Ort am Freitag festzustellen war, findet das Tempo-70-Schild allerdings noch kaum Beachtung. Viele Autos rauschen nach wie vor mit bis zu 100 km/h vorbei. „Da werden wir wohl nachhelfen müssen“, kündigt Müller entsprechende Kontrollen an. „Sonst macht das alles keinen Sinn.“

Lesen Sie auch: Schon vier Unfälle in diesem Jahr - Autofahrer fürchten B17-Anschlussstelle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
Ried und Bürstenstiel, zwei Umleitungsstraßen durch Bernbeuren, sind während der Sperrung des Ortskerns stark abgenutzt worden. Sie sollen nun saniert werden. Zunächst …
Bernbeurer Umleitungsstraßen sanieren
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug
Der Ausbruch eines Kälbchens hat nun der Feuerwehr Schongau sowie der Wasserwacht Peiting-Schongau einen besonderen Einsatz beschert. Das Tier musste aus dem Lech geholt …
„Hätte sich Seepferdchen verdient“: Kälbchen begibt sich in Schongau auf Badeausflug

Kommentare