Beim Rangieren übersah der Müllwagen-Fahrer den Kran.
+
Beim Rangieren übersah der Müllwagen-Fahrer den Kran.

Beim Rangieren

Müllabfuhr-Mitarbeiter schwer verletzt

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Müllfahrzeug und einem Kran, wurde ein 33-jähriger Mann am Freitag verletzt. Er befand sich zwischen den beiden Fahrzeugen.

Schongau – Schwer verletzt wurde am Freitagvormittag gegen 10 Uhr ein 33-jähriger Müllabfuhr-Mitarbeiter im Schongauer Herrnwiesenweg (Forchet). Wie die Polizei berichtet, wurde ein Kran zum Unfallzeitpunkt zusammengeklappt von einem Lkw zu einer Baustelle angeliefert. Der 52-jährige Fahrer eines Müllfahrzeuges erkannte, dass er nicht an dem Kran vorbeikommen würde, und wollte deshalb rückwärts in die Straße fahren, damit zwei Mitarbeiter die abgestellten Mülltonnen leeren konnten.

Beim Rangieren übersah der Fahrer jedoch die Deichsel des Krans. Sie bohrte sich in das Müllfahrzeug. Nach Angaben der Polizei stand der 33-jährige Arbeiter zwischen Müllfahrzeug und Deichsel und wurde durch den Zusammenstoß schwer am Oberschenkel verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Schongauer Krankenhaus gebracht.

Auch Feuerwehren waren im Einsatz

Der Fahrer erlitt einen leichten Schock, musste jedoch nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Müllfahrzeug entstand durch den Zusammenstoß ein Loch. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 500 Euro geschätzt. Am Kran entstand demnach keinerlei Schaden.

Auch die Feuerwehren aus Schongau und Altenstadt wurden zu dem Unfall gerufen. Als sie eintrafen, wurde der Mann aber bereits medizinisch versorgt und die Fahrzeuge konnten getrennt werden, sodass kein Einschreiten der Feuerwehrleute mehr nötig war, erklärt Schongaus Feuerwehrkommandant Werner Berchtold auf Nachfrage. 

Lesen Sie auch: Nachbarn sind geschockt über massive Pläne eines Schongauer Stadtrats

Außerdem interessant: „Funnelcloud“ wirbelt über Schwabsoien

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mikroplastik: Von der Biogasanlage auf die Felder? 
Ein SN-Leser erhebt Vorwürfe gegen die Firma Emter: Sie soll Lebensmittel mitsamt ihrer Verpackung schreddern, ehe diese in die Biogasanlage wandern. Anschließend lande …
Mikroplastik: Von der Biogasanlage auf die Felder? 
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Bernbeuren: Wasser-Hochbehälter aus Edelstahl
Zwei Firmen hat die Gemeinde Bernbeuren in der engeren Auswahl, um die Trinkwasserversorgung zu erneuern. Noch vor den Sommerferien sollen die Arbeiten in Auftrag …
Bernbeuren: Wasser-Hochbehälter aus Edelstahl
Kommandeur mit Herz verlässt die Kaserne Altenstadt
Die Ära von Oberstleutnant Robert Badstübner als Standortältester in der Franz-Josef-Strauß-Kaserne in Altenstadt endet am morgigen Freitag, 10. Juli. Der 40-Jährige …
Kommandeur mit Herz verlässt die Kaserne Altenstadt

Kommentare