Beim Abbiegen in Schongau

Peitinger (33) kracht betrunken in anderes Auto und flieht zu Fuß

  • schließen

Betrunken und zugedröhnt hat ein Peitinger am Montag einen Unfall in Schongau gebaut. Beim Abbiegen ist er einem anderen Wagen in die Beifahrertüre gekracht. Anschließend wollte er zu Fuß flüchten - doch er hatte die Rechnung ohne die Polizei gemacht. 

Peiting/Schongau - Am Montag um 17.05 Uhr wollte ein 33-jähriger Peitinger von der Bahnhofsstraße nach links in die Marktoberdorfer Straße einbiegen. Als er bemerkte, dass er sich falsch eingeordnet hatte, zog er mit seinem Fahrzeug nach links auf die Abbiegespur. Dabei fuhr er in die Beifahrertüre des Autos eines 42-jährigen Schongauers. Während der Schongauer auf der Abbiegespur stehen blieb, setzte der Peitinger seine Fahrt bis zu einem angrenzenden Parkplatz an der Marktoberdorfer Straße fort. Kurz nachdem auch der Schongauer dort angekommen war, floh der Unfallverursacher zu Fuß vom Parkplatz.

Doch weit kam er nicht. Eine Polizeistreife schnappte ihn ganz in der Nähe. Bei der Überprüfung roch er stark nach Alkohol. Ein Alkotest verlief positiv. Zudem dürfte er auch noch Betäubungsmittel konsumiert haben. Daraufhin wurde bei dem Peitinger eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Den Peitinger erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Denkmalpfleger: Dorfplatz kaum zu retten
„Gestaltung des Dorfplatzes in der Wies.“ So stand es auf der Tagesordnung des Gemeinderates. „Zum 36 422. Mal“, meinte Bürgermeister Xaver Wörle überspitzt. Der …
Denkmalpfleger: Dorfplatz kaum zu retten
Nach Lkw-Unfall: „Im Zweifelsfall gewinnt immer der Zug“
Einen Tag nach dem Unfall am Schongauer Bahnübergang bei UPM zeigen sich alle erleichtert darüber, dass es nur Leichtverletzte gab. Groß ist das Lob für das …
Nach Lkw-Unfall: „Im Zweifelsfall gewinnt immer der Zug“
„Das größte Schaufenster der Region“
Vom 29. September bis zum 3. Oktober findet am Weilheimer Volksfestplatz die 21. Oberland-Ausstellung statt. Sie hat eine enorme Anziehungskraft, rund 30 000 Besucher …
„Das größte Schaufenster der Region“
Prügelei mit Imbiss-Besitzer: Welche Version stimmt?
Die Auseinandersetzung im Döner- und Pizza-Imbiss in Lechbruck zwischen dem Besitzer und einer Gruppe syrischer Asylbewerber aus einer benachbarten Unterkunft stellt die …
Prügelei mit Imbiss-Besitzer: Welche Version stimmt?

Kommentare