+
Dieses Fenster hatte der Einbrecher eingeschlagen. Bad-Chef Andreas Kosian schätzte den Gesamtschaden auf gut 1000 Euro. Hinzu kam noch der Einnahmen-Ausfall am Morgen.

Fahndungserfolg 

DNA-Treffer überführt Plantsch-Einbrecher

  • schließen

Der Einbrecher, der im vergangenen Dezember das Plantsch in Schongau lahmgelegt hatte, ist mit höchster Wahrscheinlichkeit überführt. Ein DNA-Treffer führte die Polizei zu dem bereits in Untersuchungshaft sitzenden Niederbayern.

Schongau – Wie berichtet, hatte der damals noch Unbekannte in der Nacht auf den 12. Dezember das Fenster des Service-Kräfte-Raums des Schwimmbads eingeschlagen und war so in das Plantsch eingestiegen. Nach Angaben von Geschäftsführer Andreas Kosian brach er im Foyer die Kaugummiautomaten auf und durchstöberte den Kassenbereich. Er öffnete gewaltsam Personalspinde und plünderte im Gastrobereich die Trinkgeldkasse. Dem Mann fiel nur eine geringe Menge Bargeld in die Hände, der Sachschaden war mit rund 1000 Euro deutlich höher.

Zu den Schäden kam noch der Einnahmeausfall, den das Bad am Morgen danach zu beklagen hatte. Während die Polizei die Spuren sicherte, durfte niemand hinein. Der Schwimmunterricht fiel aus, die Sauna öffnete später als üblich.

Die Beamten waren schon damals guter Dinge, dass sie den Täter ermitteln können. Neben den DNA-Spuren, die sichergestellt wurden, hatten sie auch Video-Aufnahmen der Überwachungskamera. Die DNA führte letztlich nun zu einem 27-jährigen Mann aus Niederbayern. Er sitzt derzeit bereits wegen weiterer Einbruchsdiebstähle in Untersuchungshaft. Er sei dringend tatverdächtig, heißt es von der Polizei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Mit einem Paukenschlag endete die jüngste Schongauer Stadtratssitzung: Paul Huber (CSU), langjähriger Vize-Bürgermeister, legt nach 40 Jahren sein Stadtrats-Mandat …
Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Vier Monate später als geplant ist in dieser Woche in Schwabbruck das ersehnte Glasfaser-Internet an den Start gegangen. Die kleine Gemeinde mit ihren knapp 1000 …
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Drei Gaststätten in Steingaden und Peiting sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Visier von Einbrechern geraten. Zwei Mal scheiterten die Täter allerdings an …
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn
Die Schongauer Kanalbrücken-Baustelle hat wegen der derzeitigen Sperrung der direkten Verbindung von Schongau nach Peiting viele Verkehrsteilnehmer verärgert. Noch …
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn

Kommentare