Walter Lübcke: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest - DNA-Treffer am Tatort 

Walter Lübcke: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest - DNA-Treffer am Tatort 

Schlägereien in Schongau

Nach Scherz fliegen die Fäuste

  • schließen

Gleich zwei Mal innerhalb von 24 Stunden sind am vergangenen Wochenende in Schongau die Fäuste geflogen. Die Polizei sucht Zeugen der beiden Schlägereien sowie die zwei Täter.

Schongau – „Aus Spaß wurde Ernst“, kommentiert die Schongauer Polizei Auseinandersetzung Nummer eins, zu der es am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz am Wiesenweg gekommen war. Ein Unbekannter hatte dort gegenüber einem 28-jähriger Schongauer zunächst eine „nicht ernstgemeinte Äußerung“ gemacht, berichtete der Mann der Polizei. Dann sei ihm grundlos mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden, erklärte der Schongauer den Beamten. Der 28-Jährige ließ das nicht auf sich sitzen und schlug zurück, der Unbekannte ging zu Boden. Als er sich wieder aufgerappelt hatte, stieg er in sein Auto und fuhr davon. Der Mann wird als 1,90 Meter groß und kräftig beschrieben. Er ist etwa 20 Jahre alt und hat kurze blonde Haare.

Körperverletzung Nummer zwei ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Sonntags zwischen zwei Gruppen, die mit reichlich Alkohol intus zu Fuß zwischen Volksfestplatz und Altstadt unterwegs waren. Der zunächst verbale Streit eskalierte. Ein 29-jähriger Altenstadter bekam eine Faust ins Gesicht. Die Gruppe um das Opfer sowie der 29-Jährige selbst waren nach Auskunft der Polizei erheblich alkoholisiert. Bis zum Eintreffen der Beamten hatte sich die andere Gruppe samt Täter bereits aus dem Staub gemacht. Der Schläger ist etwa 20 Jahre alt, schlank und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke, weißem T-Shirt und schwarzem Basecap bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zu den Schlägereien geben können, werden gebeten, sich mit der Inspektion in Schongau unter der Telefonnummer 08861/23460 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Rottenbucher Freiwieß-Orgel geht auf Reisen
Die Freiwieß-Orgel in der Rottenbucher Stiftskirche ist ein Juwel. Doch die Jahrhunderte seit ihrem Bau 1747 sind nicht spurlos an ihr vorübergegangen. Jetzt haben …
Die Rottenbucher Freiwieß-Orgel geht auf Reisen
Extremsportler berichtet in Schongau von abenteuerlicher Tour: Bis zu 17 Stunden am Stück im Sattel
In 97 Tagen mit dem Rennrad von Alaska nach Feuerland. Jonas Deichmann hat damit einen  Weltrekord  aufgestellt. Davon hat er jetzt in Schongau berichtet.
Extremsportler berichtet in Schongau von abenteuerlicher Tour: Bis zu 17 Stunden am Stück im Sattel
„Alpenbus“ startet frühestens Ende 2021
In Sachen „Alpenbus“ geht einiges voran. Bei einem Treffen der beteiligten Landräte wurde vereinbart, den MVV mit der Grobkonzeption zu beauftragen. Bis der Expressbus …
„Alpenbus“ startet frühestens Ende 2021
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - Ministerpräsident Söder soll‘s richten
In Weilheim wurden am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt. Die Badegäste sind entsetzt - und machen sich über die Entscheidung des …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - Ministerpräsident Söder soll‘s richten

Kommentare