Schongau

Rätsel um handfesten Streit vor Zulassungsstelle

  • schließen

Kurioser Vorfall in Schongau: Am helllichten Tag kam es dort zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung - vor der Zulassungsstelle. 

Schongau - Gegen 10.20 Uhr am Donnerstag kam es in der Münzstraße zu einem Streit zwischen einem 45-jährigen Schongauer und einem 48-jährigen Mann aus Hohenpeißenberg, die sich laut Polizei vorher nicht kannten. Im Verlauf beschimpfte und beleidigte der Schongauer den Hohenpeißenberger und schlug dem 48-Jährigen letztendlich mehrmals mit den Fäusten gegen den Oberkörper, heißt es im Polizeibericht. Der Hohenpeißenberger wurde dabei leicht verletzt. Gegen den Schongauer wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Warum die beiden Männer in Streit gerieten, ist laut Polizei bislang nicht bekannt. Waren sie vielleicht schon vorher in der Zulassungsstelle in Streit geraten? „Wir haben davon nichts mitbekommen“, sagte ein Mitarbeiterin auf Anfrage. „Wir haben erst von der Auseinandersetzung erfahren, als eine Zeugin hereinkam und per Telefon die Polizei rufen wollte.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Süße Hanni“ beendet süße Ära
Monika Schwecke hat 28 Jahre lang das kleine Süßwarengeschäft in der Weinstraße 16 geführt. Besser bekannt als „Süße Hanni“ hat sie feine und ausgewählte Leckerli …
„Süße Hanni“ beendet süße Ära
Behelfsbauwerk vor Freigabe
Lange wurde geschraubt und getestet, jetzt steht der nächste wichtige Schritt im Zuge des Teilneubaus der Echelsbacher Brücke an.
Behelfsbauwerk vor Freigabe
Gut gegraben, schlecht geschlossen
In Wildsteig läuft derzeit der Breitbandausbau der Telekom. Eigentlich eine gute Nachricht, doch im Rathaus ist man mit der Qualität eines Teils der Arbeiten überhaupt …
Gut gegraben, schlecht geschlossen
Schnellere Hilfe im Notfall
Gute Nachrichten für alle Lechrain-Bewohner: Im Notfall kann jetzt der Rettungswagen schneller vor Ort sein. Der neue Standort in Reichling ist jetzt eingeweiht worden.
Schnellere Hilfe im Notfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.