+
Theo Völker, Florian Langen und Peter Riedel sind dabei das Tonbandgerät von Horst Biermanski (zweiter von links) zu reparieren.

Repair Café 

Reparieren macht glücklich

Viele Leute haben handwerkliches Geschick, viele Leute haben kaputte Gegenstände. Der Gedanke des am Freitag auf Initiative der Vereins Support im Haus4You eröffneten Repair Cafés in der Schongauer Blumenstraße ist, diese beiden Gruppen zusammenzubringen.

Schongau – „Ich bin von dieser Resonanz angenehm überrascht“, sagt Andrea Nagel von der Support Vorstandschaft. Sie sei sehr skeptisch gewesen, denn in Schongau dauere es mit allen Projekten länger als anderswo. Schon länger hätte sich die Vorstandschaft mit der Idee eines Repair Cafés beschäftigt. Allerdings, Voraussetzung für dieses Projekt sei zunächst gewesen, geeignetes Personal zu finden. Und zu begeistern.

In Theo Völker hat sie den richtigen Mann gefunden, der unverzüglich sechs Mitstreiter um sich geschart hatte. Jeder der sechs ehrenamtlichen Mitarbeiter hat ein bestimmtes Fach übernommen. „So können wir uns verzahnen“, sagt Theo Völker, von Beruf Diplomingenieur für Maschinenbau: „Wir sind alle gut motiviert für diese vielseitigen Aufgaben.“ Völker und seine Mannen kümmern sich um defekte Elektro- und mechanische Geräte aller Art.

Reparierungsbedürftige Textilien fallen in das Resort von Jeanette Pichler und ihren Helferinnen. Kürzen, Verlängern, ein Puppenkleidchen flicken, Rock, Kleid oder Hosen enger machen, all das erledigen sie. „Enger nähen geht leichter als weiter machen“, schmunzelt Jeanette Pichler bei der Arbeit an einer der beiden Nähmaschinen im Haus4You. Florian Langen und Peter Riedl reparieren gerade ein gut 50 Jahre altes Tonbandgerät. Mangels eines neuen Keilriemens, den es für dieses alte Gerät nirgends mehr gibt versuchen es die beiden Experten mit einfachen Haushaltsgummis. Es klappt. „Ich bin wahnsinnig froh, dass mein Tonbandgerät wieder läuft,“ freut sich Horst Biermanski aus Peißenberg. Er habe im Radio vom Repair Café in Schongau gehört, sagt er.

Elisabeth Götz, Maria Moser und Maria Manger bringen das Kleid mit wenigen Handgriffen in Form.

In der Warteschleife ist Sophia Nagel. Ihr betagter CD-Player liest die CDs nicht mehr. Florian Lengen behebt das Problem mit Alkoholreiniger. Die Reparaturen sind kostenlos. Die Gäste, so werden im Haus4You die Kunden genannt, müssen lediglich für die Ersatzteile aufkommen. Gegen eine kleine Spende hat die Vorstandschaft allerdings auch nichts. Schließlich lebt der Verein Support von Spenden.

Während die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen das angeschleppte Gerät oder die Bekleidung wieder in Ordnung bringen, können sich die Gäste in netter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen entspannen. „Wir wollen einen Treffpunkt schaffen, an dem Erinnerungsstücke, streikenden Haushaltsgeräte oder reparierungsbedürftige Textilien vor dem Wegwerfen gerettet werden,“ sagt Andrea Nagel. Einen Gegenpol zur Wegwerfgesellschaft zu bilden, das war die Idee bei der Gründung des Repair Cafés. Weilheim, Landsberg und Kempten gibt es schon seit längerem eines. Übrigens: Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums München sagte in diesem Zusammenhang: „Reparieren macht glücklich.“ Neben dem Repair Café wird im Haus4You etliches geboten. Beispielsweise Apfel und Keks für Kinder, die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Asylbewerber und Deutsch-Kurse für Migranten.

Das Repair Café ist jeweils am letzten Freitag des Monats von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

Walter Kindlmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Peitingerin zahlte 24 Euro für ihre Stimmabgabe
Wenn am Sonntag in Peiting die Stimmen der Briefwähler ausgezählt werden, hat ein Kuvert in Peiting eine besonders lange Reise hinter sich. Die kuriose Geschichte über …
Diese Peitingerin zahlte 24 Euro für ihre Stimmabgabe
Supermarkt für Rottenbuch? Hier finden Sie das Ergebnis des Bürgerentscheids
Rottenbuch entscheidet am Sonntag darüber, ob ein Edeka-Supermarkt in die Gemeinde kommt oder nicht. Hier finden Sie das Ergebnis des Bürgerentscheids.
Supermarkt für Rottenbuch? Hier finden Sie das Ergebnis des Bürgerentscheids
Premiere für die MusiConnect
Eine neue Messe zum Thema Musik für Süddeutschland stellt das Schongauer Musikhaus Kirstein auf die Beine. Am kommenden Wochenende, 29. September bis 1. Oktober, gibt es …
Premiere für die MusiConnect
Ist Strabs-Einführung in Schongau alternativlos?
Der Protest gegen die ungeliebte Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) nimmt in Schongau ungeahnte Ausmaße an. Gestern haben die Gegner einer Einführung weitere rund …
Ist Strabs-Einführung in Schongau alternativlos?

Kommentare