Zu einem Stromausfall kam es heute in Schongau und Schwabbruck.
+
Zu einem Stromausfall kam es heute in Schongau und Schwabbruck.

LEW bereits vor Ort

Stromausfall in Schwabbruck und Schongau ist größtenteils behoben 

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

Seit 8.30 Uhr heute Morgen ist der Strom in Schwabbruck und einem Bereich von Schongau südlich der Marktoberdorfer Straße weg. Warum es zu dem Ausfall gekommen ist.

Update vom 24. Juni, 14 Uhr

Von dem vorübergehenden Stromausfall heute Morgen waren auch einzelne Unternehmen betroffen. Im Zuge der Wiederherstellung der Stromversorgung war auch bei Hoerbiger um kurz nach 9 Uhr die Stromzufuhr wieder gewährleistet, heißt es seitens der Lechwerke. 

Allerdings kam es bei einer Anlage auf dem Betriebsgelände von Hoerbiger zu einer Folgestörung, die wohl durch den Stromausfall verursacht wurde. „LVN ist dazu bereits mit Hoerbiger in Kontakt“, so Lechwerke-Pressesprecherin Luisa Rauenbusch. 

Laut Simon Schmid von Hoerbiger, sei das Ganze allerdings „nicht so kritisch.“ Zwar stehe das Werk der Kompressortechnik im Forchet derzeit still und die Produktion musste für heute eingestellt werden, „morgen kann aber wieder ganz normal produziert werden.“ Hoerbiger rechnet bis abends 22 Uhr mit einer Behebung des Stromausfalls.

Update vom 24. Juni, 10.20 Uhr

Wie LEW berichtet, ist der Großteil der Haushalte in Schwabbruck und Schongau wieder mit Strom versorgt. „Durch Umschaltungen auf andere Leitung ist es den Mitarbeitern von LEW Verteilnetz (LVN) gelungen, die Stromversorgung bis kurz nach 9 Uhr größtenteils wieder herzustellen“, so Pressesprecherin Luisa Rauenbusch. 

Das Stromkabel wurde bei Bauarbeiten an der Wasserleitung beschädigt. Die Reparaturarbeiten des defekten Kabels laufen bereits und werden voraussichtlich heute Nachmittag abgeschlossen. Laut LEW merken die Haushalte von diesen Arbeiten nichts.

Erstmeldung vom 24. Juni, 9.45 Uhr

Schongau/Schwabbruck - Einen Stromausfall gibt es derzeit im östlichen Teil Schwabbrucks sowie in Schongau in einem Bereich südlich der Marktoberdorfer Straße. Wie LEW bekannt gibt, hat ein Bagger am heutigen Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, bei Bauarbeiten im Bereich des Reiterwegs in Schwabbruck ein 20kV-Mittelspannungskabel beschädigt. Dadurch kam es zu dem Stromausfall.

Derzeit sind LEW-Mitarbeiter der Betriebsstelle Schongau vor Ort im Einsatz, um die Stromversorgung durch Umschalten auf andere Leitungen wieder herzustellen. 

Hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ein Wolf treibt sich in einem Landkreis in Oberbayern herum. Das bestätigte das bayerische Landesamt für Umwelt. Die Identifizierung ist eindeutig.
Wolf in oberbayerischem Wald gesichtet: Jäger mit mahnenden Worten - Wer jetzt aufpassen muss
Ersatzbau für „Schandfleck“ in Schongau
Für den Ersatz der beiden maroden Mehrfamilienhäuser an der Benefiziumstraße gibt es doch bereits konkrete Pläne. Wie die Immobiliengesellschaft Vonovia auf Anfrage der …
Ersatzbau für „Schandfleck“ in Schongau
Kommandoübergabe in der Kaserne Altenstadt: Ein Hamburger als neuer Chef
Seit der Gründung Ende 2013 in Altenstadt ist Sven Tillery der vierte Leiter des Feldwebel-/Unteroffizieranwärterbataillons 3 – aber der erste Hamburger. Er übernahm …
Kommandoübergabe in der Kaserne Altenstadt: Ein Hamburger als neuer Chef
Hoffnung auf Personenverkehr: Verband Deutscher Verkehrsunternehmen schiebt Fuchstalbahn kräftig an
Die Chancen für die Reaktivierung des Personenschienenverkehrs auf der Fuchstalbahn sind in dieser Woche gestiegen. Der Grund: Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen …
Hoffnung auf Personenverkehr: Verband Deutscher Verkehrsunternehmen schiebt Fuchstalbahn kräftig an

Kommentare