XXL-Rückruf bei BMW: 560.000 Modelle müssen in die Werkstätten

XXL-Rückruf bei BMW: 560.000 Modelle müssen in die Werkstätten
+
Der Fahrer des Leichenwagens hatte beim Einbiegen auf die B17 das andere Auto übersehen.

Schongau: Unfall mit Leichenwagen - zum Glück ohne Passagier an Bord

  • schließen

Dass ein Leichenwagen in einen Unfall verwickelt ist, kommt selten vor. Am späten Montagnachmittag ist genau das nahe Schongau passiert. Zum Glück gab es nur einen Leichtverletzten - und ein Toter war auch noch nicht an Bord.

Schongau - Gegen 17 Uhr wollte am Montag ein 50-jähriger Peißenberger im Leichenwagen eines Schongauer Bestattungsinstituts an der Einmündung Altenstadt auf die B17 einfahren. Er war auf dem Weg zu einem Termin, hatte also noch keinen Leichnam an Bord. Doch beim Einbiegen übersah er laut Polizei offensichtlich den Wagen eines 56-jährigen Schongauers, der auf der B17 aus Richtung Hohenfurch kam. Der Schongauer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Leichenwagen frontal in die linke hintere Fahrerseite. Bei dem Zusammenstoß wurde der Schongauer leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus Schongau verbracht, ein vorsichtshalber herbeigeordeter Hubschrauber konnte wieder abfliegen. An den beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 16.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
In Weilheim sind am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt worden. Die Badegäste waren entsetzt. Jetzt lenkte die Stadt ein - zumindest …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Eine traurige Entwicklung beobachten Experten bei Störchen in Oberbayern: Ihre Jungen sterben reihenweise, mancherorts ging der komplette Nachwuchs ein.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Begeisterung für den Pflegeberuf - ein Gespräch mit der Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau
Conny Leibig, die Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau, hört zum Oktober auf. Wichtig sind ihr vor allem die zwischenmenschlichen Beziehungen. Ein Gespräch.
Begeisterung für den Pflegeberuf - ein Gespräch mit der Leiterin der Heimerer Schulen in Schongau
Dorfgemeinschaftshaus für Apfeldorf kostet 3,7 Millionen Euro
Ein wichtiges Projekt Apfeldorfs nimmt Gestalt an: das Dorfgemeinschaftshaus. Die Pläne wurden bereits mit der Regierung von Oberbayern abgestimmt, nur die große Summe …
Dorfgemeinschaftshaus für Apfeldorf kostet 3,7 Millionen Euro

Kommentare