+
Beliebter Treffpunkt: Am Donnerstag eröffnet der Schongauer Weihnachtsmarkt für rund zwei Wochen.

Adventsstimmung am Marienplatz

Schongauer Weihnachtsmarkt startet am Donnerstag

Er ist der größte seiner Art im Schongauer Land: Am morgigen Donnerstag, 7. Dezember, wird der beliebte Schongauer Weihnachtsmarkt eröffnet.

Schongau – Bereits ab 14 Uhr können die verschiedenen Buden besucht werden. Ab 17 Uhr wird der Bummel über den Weihnachtsmarkt dann vom Jugendblasorchester musikalisch begleitet. Zur offiziellen Eröffnung begrüßt der langjährige Organisator des Marktes, Hermann Gleich, zusammen mit Schongaus Erstem Bürgermeister Falk Sluyterman die Besucher mit einer Ansprache (18 Uhr).

Wie jedes Jahr hat sich Gleich ein abwechslungsreiches Programm überlegt und damit eine Mischung zusammengestellt, bei der „für jeden etwas dabei ist“. Das gilt sowohl für die Buden, als auch für das allabendliche musikalische Begleitprogramm. Neben hiesigen Musikkapellen treten zum Beispiel auch wieder das Duo Takeoff und die Band Marketa auf, die mit ihrer Countrymusik bereits im vergangenen Jahr sehr gut ankam.

Gleich freut sich, dass in diesem Jahr mit Gogolin auch eine Partnerstadt Schongaus Präsenz zeigt und an einem Stand bunt Gemischtes anbietet. Neu ist auch eine Bude, an der eiserne Christbaumkugeln erworben werden können.

Der Weihnachtsmarkt in der Schongauer Altstadt dauert bis einschließlich Freitag, 22. Dezember. Unter der Woche öffnet der Markt gegen 16 Uhr, an den Wochenenden bereits um 14 Uhr.

„Wir laden alle ein, den Erfolg des Weihnachtsmarktes mitzugestalten“, sagt Hermann Gleich, der auf viele Besucher aus Schongau und Umgebung hofft.

Elena Siegl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darf ein Richter demonstrieren? Kurioser Strabs-Streit in CSU
In der CSU ist ein kurioser Streit über die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) entbrannt – und zwar an der Person von Schongaus Fraktionschef Michael Eberle. …
Darf ein Richter demonstrieren? Kurioser Strabs-Streit in CSU
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
912 Unterschriften gegen die Strabs
In Schongau wird gegen sie demonstriert, und auch in Peiting rührt sich der Protest gegen die Straßenausbaubeitragssatzung. 912 Unterschriften haben Strabs-Gegner für …
912 Unterschriften gegen die Strabs
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Bei einem Unfall auf der B2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall

Kommentare