+
egeisterten im Ballenhaus: (v.l.) Michael Suttner (Violine), Manfred Manhart (Piano), Elke Kottmair (Gesang), Rocky Knaur (Bass) und Lorenz Hunziker-Rutigliano (Schlagzeug)

Kulturverein Schongauer Land

Schraubenzieher rettet „Sensations-Konzert“

„Küssen ist keine Sünd“, und Musik genießen auch nicht. Zu einem rauschenden Neujahrskonzert hatte der Kulturverein Schongauer Land ins Ballenhaus geladen. Und das wurde trotz Pannen im Vorfeld eine kleine „Sensation“

Schongau – Gut, dass es einen Bassisten gibt, der immer Werkzeug im Gepäck hat. Sonst wäre das Konzert nämlich an einem Bleistift gescheitert, der in den Steinway-Flügel gerollt war, verriet Moderator und Violinist Michael Suttner. Dass der Pianist am Vortag noch einen Fahrrad-Unfall gehabt hatte und mit Rippenprellungen am Flügel saß, fiel da schon kaum mehr ins Gewicht. Aber auch Suttner selbst, der bereits zum vierten Mal ein Neujahrskonzert für den Kulturverein zusammengestellt hatte, war durch eine Erkältung gehandicapt, was ihn aber nicht vom Singen abhielt. Immerhin konnte er in der Pause zahlreiche „Liebesgaben“ in Form von Hustenbonbons einheimsen.

Auf dem Programm stand ein abwechslungsreicher Mix aus Oper, Operette, Musical und Jazz-Standard, der vom Publikum mit begeistertem Applaus honoriert wurde. Dem Jazz-Teil war auch die Anwesenheit von Schlagzeuger Lorenz Hunziker-Rutigliano geschuldet, der, mit einer Opernsängerin verheiratet, aber auch viel Sinn für Klassik bewies und virtuos an den Trommelstöcken ebenso einfühlsam begleiten konnte, wie er glänzende Schlagzeug-Soli lieferte. „Am Schluss werden Sie sagen, Gottseidank ein Schlagzeug“ hatte Michael Suttner angekündigt und damit Recht behalten.

Ein Genuss fürs Ohr war die wohl temperierte Tenorstimme von Lemuel Cuento, der auf den Philippinen geboren wurde, in Hongkong und Wien Gesang studierte und in der ganzen Welt Auftritte feierte. Er überzeugte besonders mit den Puccini-Arien „Nessun dorma“ und „O mio babbino caro“, zeigte sich aber erstaunlich wandlungsfähig und schreckte auch vor vor dem Bing Crosby- Titel „so in Love“ nicht zurück. Gefühlvoll und ausdrucksstark harmonierte er auch in den Duetten mit Sopranistin Elke Kottmair, die laut Michael Suttner in Schongau keine Unbekannte ist. Die gebürtige Augsburgerin zeigte sich nicht nur wunderbar bei Stimme, sondern begeisterte auch durch überschäumendes Temperament.

Auch die gebürtige Augburgerin ist nicht nur in der Operette zu Hause, wie sie mit den Franz Lehar-Liedern „Liebe du Himmel auf Erden“ oder im Duett „Niemand liebt dich so wie ich“ bewies, oder dem humorvollen Lehar-Medley, bei dem sie statt ins Maxim zum Shoppen ins Lafayette ging, sondern auch mit dem mitreißenden „Künstlerball bei Kroll“ aus „die lockende Flamme“ von Eduard Künneke und „Ein kleiner Slowfox mit Mary“ aus dem Musical „Chicago“ von John Kander mit Step-Einlage.

Ebenfalls kein Unbekannter beim Neujahrskonzert war Bassist Rocky Knaur, der eigentlich im Jazz zu Hause ist und auf der Bühne im Ballenhaus zeigte, dass er mindestens ebenso beherzt mit seinem Instrument umgehen kann wie mit dem eingangs erwähnten Schraubenzieher. Pianist Manfred Manhart ließ sich seine Verletzung auch nicht anmerken und zeigte sich nicht nur fingerfertig bei seinen Soli, sondern glänzte auch durch aufmerksame Begleitung der gesungenen Passagen. Den Titelsong „Küssen ist keine Sünd“ präsentierte Michael Suttner, der auch amüsant durchs Programm führte, mit kratziger Stimme.

Fritz Mäuerle vom Kulturverein bezeichnete denn auch den gelungenen Abend als „Sensation“ für Schongau“. Es sei nicht selbstverständlich, solche Künstler zu erschwinglichen Preisen hier präsentieren zu können.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Zwischen Weilheim und Huglfing verkehren keine Züge mehr. Der Grund ist ein Schienenbruch bei Polling, den ein Anwohner entdeckt hat. Die Strecke stand bis zum frühen …
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Rettungswagen für Rottenbuch
Oft geht es um Leben und Tod, wenn der Rettungsdienst ausrückt. Dann zählt jede Minute. Damit die Sanitäter im südlichen Landkreis künftig schneller vor Ort sind, soll …
Rettungswagen für Rottenbuch
Wie im Horror-Film: Transporter verliert großes Sägeblatt - das fliegt Autofahrerin entgegen
Eine Autofahrerin ist am Freitag auf der Ortsumfahrung Peißenberg unterwegs gewesen. Auf ihrer Fahrt kam ihr nicht nur ein Kleintransporter entgegen - sondern auch ein …
Wie im Horror-Film: Transporter verliert großes Sägeblatt - das fliegt Autofahrerin entgegen
Smartphone-Kurse stark gefragt
Ein vielfältiges Angebot erwartet interessierte Kursteilnehmer beim neuen Herbstprogramm der Volkshochschule Schongau. Thematische Exkursionen, Gesundheit, Sprachen und …
Smartphone-Kurse stark gefragt

Kommentare