+
Mit Blick auf die Stadt Schongau: Filmbaar-Mitarbeiter Thomas Ziegler bei der Vorbereitung für den Imagefilm. 

Stadtrat

Applaus für zweiten Imagefilm über Schongau

  • schließen

Vor zwei Jahren wurde bereits der Imagefilm über die Schongauer Altstadt vorgestellt, jetzt folgte Teil zwei – „Das ist unser Schongau!“

Schongau – Anhand von acht Attributen, die sich aus dem Stadtnamen ergeben, beschreibt Bürgermeister Falk Sluyterman die Lechstadt. Produziert wurde der Film wieder vom „Filmbaar“-Team rund um Florian Raab. Für den Text war diesmal die Altenstadterin Caro Nuscheler zuständig.

„Der Schongauer ist zwar Bayer aus Überzeugung, aber keineswegs engstirnig – egal, ob als Tourist oder Zugereister, in unserer Stadt wird jeder herzlichen willkommen geheißen“, so Sluyterman. S-C-H-O-N-G-A-U wird in die Schlagworte Struktur, Charakter,Heimat,Offenheit, Naherholung,Genuss,Arbeit undUmland gepackt. „Die große Besonderheit Schongaus ist seine tolle Lage“, so der Bürgermeister. „Es ist ein Traum, hier leben zu dürfen, wo andere gerne Urlaub machen.“

Hinterlegt sind die Erläuterungen mit kurzen Einspielungen – teils spektakuläre Filmaufnahmen mit der Drohne von der Altstadt, dem gesamten Stadtbild mit Detailaufnahmen und Ansichten aus dem Umland. „Wir konnten auf viel Material vom ersten Film zurückgreifen“, so Raab. Ganz aktuell ist das Interview mit Sluyterman. „Das war gar nicht so einfach, ihn aus seiner Rolle als Bürgermeister herauszubekommen“, verrät Raab. Gut gelungen sei dies, weil Sluytermans Sohn Hagen bei den Aufnahmen assistierte und den Ton geangelt hat.

„Es ist eine tolle Ehre, die Heimatstadt vorstellen zu dürfen, es hat mal wieder richtig Spaß gemacht“, resümiert Raab. Beim ersten „Film ab“ in der jüngsten Stadtratssitzung gab es lauten Beifall für die dreieinhalb Minuten lange Aufnahme – auch von der Zuschauerbank aus. Und das neue Logo der Stadt mit gelber Silhouette und dem Schriftzug „Leben am Lech“ hat ebenfalls Eingang gefunden. Auf der Internetseite der Stadt Schongau soll der Film zunächst wohl nicht eingebettet werden – diese wird erst noch überarbeitet, was noch etwas dauert. Zu sehen ist der Film aber bereits über Facebook. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Im April 2018 hatte die Gemeinde Böbing dem Orden der Hedwig-Schwestern den Kindergarten abgekauft. Kostenpunkt: 600 000 Euro. Jetzt wird für weitere 350 000 bis 400 000 …
Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Vom Taschenformat bis zum Oratorium
Von Mozarts „Zauberflöte“ bis Haydns „Schöpfung“: Die Konzertreihe „Musik im Pfaffenwinkel“ wartet auch heuer mit einem verheißungsvollen Programm auf. Das erste von …
Vom Taschenformat bis zum Oratorium
Polizisten wollen betrunkenen Mofafahrer aufhalten - der wehrt sich
Polizisten wollten am Dienstag einen betrunkenen Mofafahrer in der Peitinger Poststraße am Fahrtantritt hindern. Doch der Steingadener wehrte sich.
Polizisten wollen betrunkenen Mofafahrer aufhalten - der wehrt sich
Lech in den Mittelpunkt der Stadt rücken
Ein Beachvolleyballplatz für Jugendliche, eine bessere Anbindung des Bahnhofes, ein Bike & Ride-Hostel für Rucksacktouristen in der alten Köhlervilla – so vielfältig wie …
Lech in den Mittelpunkt der Stadt rücken

Kommentare