+
Seit einem halben Jahr steht dieses abgemeldete Auto im Weg.

Seit einem halben Jahr im Weg

Störendes Auto soll endlich weg

Das regt viele Anwohner seit langem auf: Seit einen halben Jahr steht in Schongau ein Auto an der Einmündung der Gannenbacher Straße in die Altenstadter Straße. Es handelt sich um einen abgemeldeten Pkw, der auf öffentlichem Grund eigentlich nichts verloren hat.

Schongau – „Es haben sich schon mehrere Leute beschwert, warum dieses Auto so lange dort stehen darf“, bestätigte Yvonne Voigt, Pressesprecherin der Stadt Schongau. Auch der Kommunalen Verkehrsüberwachung (KÜV) ist dieser Pkw schon aufgefallen.

Die Stadt Schongau – sie ist zuständig und nicht die Polizei – hat jetzt endlich Nägel mit Köpfen gemacht und dem Halter des abgemeldeten Autos eine Frist zum Entfernen des Fahrzeugs gesetzt. Wenn er sich nicht daran hält, dann wird das Verkehrshindernis auf seine Kosten abgeschleppt.

Warum kann das Auto seit einem halben Jahr unbehelligt an dieser Stelle stehen? Warum hat die Stadt nicht schon früher eingegriffen? Vielleicht liegt’s daran, dass der Halter an der Rückscheibe einen Zettel befestigt hat – mit der Aufschrift „Wird nächste Woche abgeholt“. Die nächste Woche wäre eigentlich schon im vergangenen November gewesen. Jetzt will sich die Stadt Schongau nicht weiter vertrösten lassen. Mal abwarten, wie der Fahrzeughalter jetzt reagiert.

Michael Gretschmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vom Kino bis zum Tattoo-Studio
Was mögen die Peitinger Jugendlichen an ihrer Heimatgemeinde und wo sehen sie Verbesserungspotenzial? Das herauszufinden, war am Donnerstag das Ziel der …
Vom Kino bis zum Tattoo-Studio
Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Mit einem Paukenschlag endete die jüngste Schongauer Stadtratssitzung: Paul Huber (CSU), langjähriger Vize-Bürgermeister, legt nach 40 Jahren sein Stadtrats-Mandat …
Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Vier Monate später als geplant ist in dieser Woche in Schwabbruck das ersehnte Glasfaser-Internet an den Start gegangen. Die kleine Gemeinde mit ihren knapp 1000 …
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Drei Gaststätten in Steingaden und Peiting sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Visier von Einbrechern geraten. Zwei Mal scheiterten die Täter allerdings an …
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu

Kommentare