Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?
+
So sah es im vergangenen Jahr aus . Auch heuer soll es gerne wiede r ein „Dinner in weiß“ geben, auch, wenn dann freilich mehr Abstand gehalten werden muss. 

Verein „Schongau belebt“ plant, entscheidet aber erst Mitte Juli

Schongau: „Dinner in weiß“ trotz Corona?

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

Kann ein „Dinner in weiß“ auch in Coronazeiten stattfinden? Die Gruppe „Schongau belebt“ macht zwar bereits über Instagram und Facebook ein bisschen Werbung für die Veranstaltung. Ganz sicher ist es allerdings noch nicht, ob die Auflagen das gemeinsame Abendessen erlauben.

Schongau – „Wir warten noch ab, ob es weitere Lockerungen geben wird und wollen Mitte Juli entscheiden, ob wir wieder zum Dinner einladen“, so Beatrice Amberg von Schongau belebt. Man wolle sich keinesfalls über Vorsichtsmaßnahmen hinwegsetzen.

Zum siebten Mal würde die Gruppe das Event heuer ausrichten. Wenn es seitens Regierung und Stadt grünes Licht geben sollte, bleibt es vorerst dennoch ein Geheimnis, wann und wo das Dinner stattfinden soll. Interessierte werden über das Treffen kurzfristig per Facebook informiert.

Zum „Dinner in weiß“ gehört es, das jeder seine eigenen Speisen und Getränke sowie Sitzmöglichkeiten und Tisch mitbringt. Und sich aus seinem Kleiderschrank, passend zum Motto, eben ausschließlich weiße Klamotten heraussucht. Wer an dem Spontan-Event teilnehmen möchte, meldet sich am besten in der Facebook-Gruppe „Dinner in weiss Schongau“ an.

Keine elitäre Gruppe, sondern ganz offen

Dass diese Form der Einladung auch kritisch gesehen wird, möchte Amberg nicht unkommentiert lassen. „Uns wird immer wieder vorgeworfen, dass es sich beim „Dinner in weiß“ um eine elitäre Gruppe handelt, die unter sich bleiben will. Das ist aber ganz und gar nicht so!“, betont Amberg. Jeder sei willkommen.

Die Nachricht, wann und wo das Dinner stattfindet, solle sich auch über Mundpropaganda verbreiten. „Man erfährt es bestimmt auch in dem ein oder anderen Geschäft, wenn es soweit ist“, so Amberg. Generell soll es sich aber weiterhin um ein kurzfristiges Event, einen sogenannten Flashmob, handeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zur Einstimmung: So sah das „Dinner in weiß“ im vergangenen Jahr aus. 

DasV-Baumarkt-Bürgerbegehren scheint die Marktgemeinde Peiting zu spalten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Ausraster: Frau rammt Mann mit Einkaufswagen
Wegen des Corona-Sicherheitsabstands sind einer Supermarkt-Kundin in Schongau jetzt offenbar die Sicherungen durchgebrannt: Weil ihr der Sicherheitsabstand offenbar auf …
Corona-Ausraster: Frau rammt Mann mit Einkaufswagen
Heißer Baustellensommer hat begonnen: Wo Autofahrer rund um Peiting mit Umleitungen rechnen müssen
Püntklich zu den Sommerferien legen im Schongauer Land die Straßenbaufirmen mit ihrer Arbeit los. Betroffen sind diesmal auch zwei wichtige Bundesstraßen.
Heißer Baustellensommer hat begonnen: Wo Autofahrer rund um Peiting mit Umleitungen rechnen müssen
Altenstadts Rathauschef Andreas Kögl nach 100 Tagen im Amt: „Der schönste Beruf der Welt“
100 Tage ist Altenstadts neuer Bürgermeister Andreas Kögl mittlerweile im Amt. Im Interview blickt er auf die ersten Monate an seiner neuen Wirkungsstätte zurück.
Altenstadts Rathauschef Andreas Kögl nach 100 Tagen im Amt: „Der schönste Beruf der Welt“
Schwabbruck und Schwabsoien teilen sich künftig einen Bauhof
Die Gemeinden Schwabbruck und Schwabsoien werden sich in Zukunft einen Bauhof teilen. Die beiden Bürgermeister Manfred Schmid und Norbert Essich haben den Mietvertrag …
Schwabbruck und Schwabsoien teilen sich künftig einen Bauhof

Kommentare