+
Gruppenbild mit Erste-Hilfe-Rucksack: Die neuen Schulsanitäter der Mittelschule Schongau mit Schulleiter Frank Pfaffenberger (re.), Wasserw acht-Ausbilder Magnus Magg (daneben), Klassenlehrerin Claudia Seehafer (links) und BRK-Ausbilderin Michaela Socher (daneben).

Vom BRK ausgebildet

Neue Schulsanitäter an der Mittelschule Schongau

Sich für andere engagieren und im Notfall zur Stelle sein: Diese Eigenschaften vereint die Schulsanitäter an den verschiedenen Schulen in der Region. So auch an der Mittelschule Schongau.

Schongau – Nach einer interessanten und aufschlussreichen Ausbildung neuer Schulsanitäter der Klassenstufen sieben und acht der Mittelschule Schongau, sind jetzt der Erste-Hilfe -Rucksack, zwei Warnwesten und die Ausweise vom Roten Kreuz durch BRK-Ausbilderin Michaela Socher überreicht worden. Die Ausbilderin und Betreuerin der BRK-Jugendarbeit im Landkreis Weilheim-Schongau zeigte den Schülern dabei noch einige Details des Koffers und wünschte ihnen viel Spaß bei der neuen Tätigkeit.

Kurz vor den Sommerferien hatten die 18 Schüler einen sechsten Schultag eingelegt, um sich von Magnus Magg von der Wasserwacht Peiting-Schongau auf die neuen Aufgaben als Schulsanitäter ausbilden zu lassen. Neben der Herz-Lungen-Wiederbelebung an der Übungspuppe konnten sich die Schüler auch gegenseitig am Kopf, an den Armen und Beinen Verbände anlegen. „Es war ein lustiger, aber auch sehr lehrreicher Samstag“, berichten Ausbilderin Michaela Socher und Klassenlehrerin Claudia Seehafer.

Jetzt bedauern die jungen Schulsanitäter schon fast etwas, dass sie sich über die langen Sommerferien gedulden müssen, um im neuen Schuljahr in den festen Einsatzplan an der Mittelschule integriert zu werde. Aber nicht nur die Schüler freuen sich über ihre neue Tätigkeit, auch die Lehrer sind beruhigt, wenn es viele Schulsanitäter gibt, die im Notfall die Erstversorgung eines Patienten mit übernehmen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Barrierefreies Vorzeigeprojekt für Bernbeuren
Ein barrierefreies Mehrfamilienhaus soll im Postweg in Bernbeuren entstehen. Das Projekt wurde in der jüngsten Sitzung des Bernbeurer Gemeinderats als Vorzeigemodell in …
Barrierefreies Vorzeigeprojekt für Bernbeuren
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen
Am Samstagmorgen ist auf Höhe der Werdenfels Kaserne ein schwerer Unfall passiert. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren der Fahrbahn erfasst und schwer verletzt.
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen
Hinterglasbilder von Kreuzweg zerstört
Auf dem Hirschau-Kreuzweg zwischen Reichling und Epfach schlugen unbekannte Täter auf sechs Bildstöcke ein. Mehrere handgemalte Hinterglasbilder wurden dabei zerstört.
Hinterglasbilder von Kreuzweg zerstört
Hirschvogel: 50 Millionen Euro für heimische Werke
Das Wachstum beim Automobilzulieferer Hirschvogel nimmt von Jahr zu Jahr zu: Mit satten 15,4 Prozent stieg der Umsatz im abgelaufenen Jahr auf die Rekordhöhe von 1,167 …
Hirschvogel: 50 Millionen Euro für heimische Werke

Kommentare