+
Wird ab heute auch gesperrt: Der nördliche Bahnübergang vor der Lechbrücke in Schongau.

Wegen Gleisbauarbeiten

Zwei Bahnübergänge in Schongau bis Montag gesperrt

  • schließen

Die Gleisbauarbeiten zwischen Schongau und Peiting sind in vollem Gang, auch die ersten Bahnübergänge in Peiting wurden bereits erneuert. Ab Donnerstagabend kommt Schongau an die Reihe. Besonders betroffen ist UPM.

Schongau – Jeden Tag fahren zig Lastwagen über den Bahnübergang in der Friedrich-Haindl-Straße, die direkt zum Haupteingang der Papierfabrik führt. Auch viele Mitarbeiter nutzen die Verbindung tagtäglich für ihren Weg zur Arbeit. Doch damit ist ab Donnerstagabend 17 Uhr Schluss – zumindest vorübergehend.

Weil die Bahn im Rahmen ihrer Gleisarbeiten zwischen Schongau und Peiting auch den Bahnübergang über die Friedrich-Haindl-Straße auf Vordermann bringt, wird dieser bis Montag, 27. August, um Mitternacht komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Für UPM eine schwierige Situation, schließlich muss der Betrieb auch während der Bauarbeiten weitergehen. In Abstimmung mit dem Landratsamt hat man in den vergangenen Wochen nach einer Lösung gesucht, um Anlieferung und Abtransport zu gewährleisten.

Viele Optionen gab es freilich nicht. Schließlich ist die Papierfabrik neben der Haupteinfahrt nur noch über die Uferstraße entlang des Einweichbeckens erreichbar. Genau diese Route soll nun für den Lkw- und Mitarbeiterverkehr genutzt werden. Weil die Straße im Bereich des Einweichbeckens nach dem Staudamm so schmal ist, dass sie nur einspurig befahren werden kann, werde in diesem Bereich eine Ampelanlage eingerichtet, teilt das Unternehmen mit.

Gerade am Freitag könnte dies zu längeren Wartezeiten führen, rechnet man bei UPM. Die eigenen Mitarbeiter seien deshalb dazu angehalten worden, ihr Auto am Volksfestparkplatz abzustellen und den Fußweg über die Lechbrücke zu nutzen. Dies habe man mit der Stadtverwaltung abgestimmt. Am Freitag werde außerdem die Werkfeuerwehr den Verkehr regeln.

Bei der Stadt sieht man die Umleitung über die Lechuferstraße mit gemischten Gefühlen. Schließlich führt diese direkt am Freizeitbad Plantsch vorbei, wo ohnehin schon viel Betrieb herrscht. „Aber es lässt sich in diesem Fall leider nicht vermeiden“, sagt Martin Keßler vom Ordnungsamt. Immerhin gebe es momentan keine Veranstaltung am Volksfestplatz, und auch der Ansturm am Lido dürfte sich angesichts des schlechter werdenden Wetters in Grenzen halten.

Bleibt noch das Nadelöhr Lechvorstadtkreuzung. Denn die Bahn will ab heute abend nicht nur den UPM-Bahnübergang in Angriff nehmen, sondern gleichzeitig auch jenen in der Peitinger Straße Höhe Perlachstraße. Dieser wird ebenfalls bis Montagfrüh um 5 Uhr komplett gesperrt. Der ganze Verkehr – also sowohl aus Schongau als auch aus Richtung Peiting – wird in dieser Zeit über den Übergang Bahnhofstraße/Lechuferstraße geleitet. Da kann es schon mal eng werden, befürchtet auch Keßler. „Das ist sicher ungewohnt, da muss man langsam fahren.“ Zumal die Lastwagen zu UPM den Kreuzungspunkt ebenfalls passieren müssen, um zur Lechuferstraße zu gelangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunale Blitzer: Bernbeuren will Defizit nicht mehr tragen und steigt aus
Die Gemeinde Bernbeuren steigt aus der Kommunalen Verkehrsüberwachung aus. Der Grund: Der Gemeinderat ist nicht mehr gewillt, das jährliche Defizit zu tragen. Den Antrag …
Kommunale Blitzer: Bernbeuren will Defizit nicht mehr tragen und steigt aus
Alle haben einen Platz, aber Corona sorgt für viele offenen Fragen
142 Kinder sind in Schongau für das neue Kindergartenjahr 2020/2021 angemeldet. „Alle Kinder bekommen einen Platz“, meldet Esther Laue, auch einige Reserveplätze hat man …
Alle haben einen Platz, aber Corona sorgt für viele offenen Fragen
Polizeiarbeit in Corona-Zeiten: Maskenkontrolle statt Schlägerei-Einsatz
Weniger Unfälle und Diebstähle, dafür mehr Kontrollen: Für die Polizei hat sich die Arbeit in Corona-Zeiten verändert. Drei Polizeichefs aus dem Landkreis ziehen eine …
Polizeiarbeit in Corona-Zeiten: Maskenkontrolle statt Schlägerei-Einsatz
Gewittersturm fegt über den Landkreis Weilheim-Schongau
Ein kurzer, heftiger Gewittersturm hat am Samstagnachmittag auch im Landkreis Weilheim-Schongau für eine Reihe von Einsätzen von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk …
Gewittersturm fegt über den Landkreis Weilheim-Schongau

Kommentare