+
Die fertig-ausgebildeten Pflegefachhelfer an den Heimerer Schulen.

Heimerer Schulen

Menschenwürdige Altenpflege leisten

Freude und Abschied an den Heimerer Schulen in Schongau: Dort haben jetzt die Auszubildenden in der Altenpflege sowie die Pflegefachhelfer ihre Abschlusszeugnisse entgegen genommen.

Schongau – Pflegefachhelfer in der Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft. Zehn engagierte Menschen verschiedener Altersklassen haben sich in den vergangenen elf Monaten in 800 Theorie- und 650 Praktikumsstunden in verschiedenen Einrichtungen der Altenhilfe viel neues Wissen angeeignet. Sie haben sich mit fachbezogenen Inhalten aus der Medizin, Psychologie, Kommunikation, Soziologie und Rechtskunde auseinandergesetzt. „Im Mittelpunkt aber stand selbstverständlich immer wieder die Pflege des alten Menschen mit allem, was an praktischen Fähigkeiten, sozialen und persönlichen Kompetenzen dazugehört“, sagte Schulleiterin Conny Leibig bei der Verabschiedung der erfolgreichen Absolventen.

Klassenleiterin Uschi Stalter freute sich mit den Schülern über deren wertvolle Fähigkeit, eine gute Beziehung zu den alten Menschen aufzubauen. Sie erinnerte daran, wie wichtig es gerade für einen pflegebedürftigen Menschen ist, neben der fachlichen Kompetenz echtes Interesse und Offenheit zu erfahren und so seinen Wert und seine Würde geachtet zu sehen.

Zeugnisübergabe bei den neuen Altenpflegern.

Leibig und Stalter überreichten das Abschlusszeugnis der Regierung von Oberbayern an Marion Baudy (bestes Abschlusszeugnis mit einem Notenschnitt von 1,8), Johannes Jodl (2,0), Andrea Prill (2,2), Magdalena Hopfe, Fatih Özbek, Danke Simko, Lea Smetka, Simon Steigenberger, Maximilian Teichert und Selina Wilksch.

Menschenwürdige Altenpflege zu leisten und dabei professionell vorzugehen, war das Ziel der 25 Absolventen der dreijährigen Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer GmbH in Schongau.

Sie haben sich in den vergangenen drei Jahren in 2100 Theorie- und mindestens 2500 Praxisstunden ein sehr umfangreiches Wissen angeeignet. Die Praxisstunden wurden in verschiedenen Einrichtungen der Altenhilfe geleistet.

„Nach drei intensiven Ausbildungsjahren haben die Schüler ihr Ziel erreicht und blicken mit Stolz auf die Leistungen der vergangenen Jahre zurück“, sagte Leibig. „Den Lehrkräften hat trotz aller Anstrengung die Zusammenarbeit mit der Klasse viel Freude gemacht.“

Die Schüler nahmen in einer gelungenen Präsentation dankbar Abschied von diesem Lebensabschnitt. Schulleiterin Leibig gratulierte und überreichte mit Klassleiter Jens Roeder das Abschlusszeugnis an Christina Karg-Ruhland (bestes Prüfungszeugnis mit Notenschnitt 1,0 und Jahreszeugnis mit 1,1), Ilona Korinth (1,1/1,33), Harriet Köhl (1,5), Monika Sand (1,5), Karin Götz (1,8), Ruth Wagner (1,8), Kathrin Wandt (1,8) und Carl Garbe (1,9) sowie an Merve Akbas, David Bender, Marie-Theres Biernacik, Steffi Deumer, Lisa Godszinsk, Inna Grenz, Tim Halbritter, Elisabeth Machne, Franziska Marka, Daniela Mehls, Bright Idemudia Omorodion, Tanja Stockerl, Johanna Straub, Tanja Treischl, Lisa Ulitzsch und Mary Wambuku-Lorenz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hirschvogel: 50 Millionen Euro für heimische Werke
Das Wachstum beim Automobilzulieferer Hirschvogel nimmt von Jahr zu Jahr zu: Mit satten 15,4 Prozent stieg der Umsatz im abgelaufenen Jahr auf die Rekordhöhe von 1,167 …
Hirschvogel: 50 Millionen Euro für heimische Werke
Dorfplatz bekommt Backhäusel und Döner-Bude
Die Sanierung und Neugestaltung des Dorfplatzes wirft im Blick auf die 125-Jahr-Feier von Herzogsägmühle im kommenden Jahr ihren Schatten voraus. Zwei Einrichtungen …
Dorfplatz bekommt Backhäusel und Döner-Bude
Klare Mehrheit für drei weitere Windräder
Nach einer langen Diskussion zum Für und Wider sprach sich eine klare Mehrheit der Fuchstaler Gemeinderäte dafür aus, östlich der schon bestehenden vier großen Windräder …
Klare Mehrheit für drei weitere Windräder
Baumfällungen am Lechberg und Birkenweg
An zwei Straßen in Schongau wird sich das Erscheinungsbild kräftig ändern: Am Lechberg und am Birkenweg müssen zahlreiche Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. …
Baumfällungen am Lechberg und Birkenweg

Kommentare