+
Das Haus in der Christophstraße musste belüftet werden

Großer Einsatz für die Schongauer Feuerwehr

Zimmerbrand in der Schongauer Altstadt

  • schließen

Großer Einsatz am Mittwoch für die Schongauer Feuerwehr in der Schongauer Christophstraße: 35 Mann mit sieben Fahrzeugen rückten aus, Verletzte gab  es aber nicht.  Offenbar hatte ein Rucksack zu qualmen begonnen.

Zimmerbrand in der Christophstraße lautete die erste Meldung. Enge Straßen, historische Gebäude - wenn in der Schongauer Altstadt Alarm ausgelöst wird, dann bedeutet dies für die Schongauer Feuerwehr immer einen Sondereinsatz. Mit sieben Fahrzeugen, natürlich auch mit der Drehleiter, rückte die Feuerwehr am Nachmittag aus. Starke Rauchentwicklung im zweiten Stock. Zunächst wusste niemand, ob sich jemand in der Wohnung befindet. Atemschutzträger untersuchten die Räumlichkeiten, die Wohnung war leer. Weitere Bewohner im Haus wurden unverletzt nach draußen gebracht. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude. Kleiner Auslöser, große Wirkung: Ein Rucksack hatte zu Qualmen begonnen. Unklar blieb noch, was den Brand in dem Rucksack ausgelöst hatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch - Schule fällt aus
Der Dachstuhl eines Gebäudes im Bereich des Klosters Rottenbuch geriet am frühen Dienstagabend  in Flammen. Ein Feuerwehr-Großeinsatz folgte. Die Anwohner sollten …
Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch - Schule fällt aus
Schrotflintenteile sorgen für Straßensperre
Wieder Aufregung an der Lechkanalbrücke: Die Polizei sperrte am Dienstag Nachmittag gegen 14.30 Uhr die Fahrspuren in beide Richtungen, die Anwohner mussten ihre Häuser …
Schrotflintenteile sorgen für Straßensperre
Happerger-Umbau sprengt Limit
Teurer als erwartet kommt der Umbau des Kulturzentrums Happerger in Ludenhausen: Die Millionengrenze wird nun doch überschritten. Für den ersten Bauabschnitt muss die …
Happerger-Umbau sprengt Limit
Letzte Männer-Bastion im Autohaus wackelt
Sie sind an der Spitze der Politik, machen Karriere bei der Polizei und stehen in der Bundeswehr ihre Frau. Nur in eine Männerdomäne will das weibliche Geschlecht noch …
Letzte Männer-Bastion im Autohaus wackelt

Kommentare