+
Vorstellung der neuen Buslinie. Von links Bürgermeister Michael Asam aus Peiting, zweiter Bürgermeister Gerhard Schmid aus Apfeldorf, Bürgermeister Falk Sluyterman aus Schongau und Geschäftsführer Simon Greinwald von Enzian-Bustouristik.

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember:

Mit neuer Buslinie Apfeldorf besser an Schongau anbinden

Schongau/Apfeldorf - Das wird die Apfeldorfer freuen: Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember fährt Enzian Bustouristik die Gemeinde Apfeldorf auch an Samstagen an und verbessert somit den öffentlichen Nahverkehr in den Lechrain.

Hinzu kommt: Der Enzian-Bus ist mit Bayern WLAN ausgestattet, das die Fahrgäste kostenlos nutzen können. Die entstehenden Kosten übernehmen der Betreiber des Bayern WLAN-Standortes und der Freistaat Bayern.

„Die Erweiterung des Busangebots kann man nur begrüßen“, sagt Apfeldorfs zweiter Bürgermeister Gerhard Schmid bei der Vorstellung des neuen Fahrplans, der zum 11. Dezember in Kraft treten wird.

Auch Peitings Bürgermeister Michael Asam sieht das erweiterte Angebot positiv, zumal davon auch die Bewohner von Herzogsägmühle und Birkland profitieren, da der Bus auf dem Weg nach Apfeldorf über das Diakonie-Dorf und Birkland fährt.

In der verbesserten Anbindung von Apfeldorf und Birkland sieht Simon Greinwald, Geschäftsführer von Enzian-Bustouristik (Betreiber der Buslinie) durchaus eine Chance, mehr Fahrgäste für den öffentlichen Nahverkehr zu gewinnen. An den Samstagen biete es sich an, zum Beispiel zum Einkaufen von Apfeldorf mit dem Bus nach Schongau zu fahren. Umgekehrt können auch die Schongauer die Lechrain-Gemeinde am Wochenende bequem mit dem Bus ansteuern.

Die Abfahrtszeiten für die neue Buslinie sind am Samstag um 8 und 12 Uhr am Bahnhof in Schongau und um 8.25 und 12.25 Uhr in Apfeldorf. Ein Busticket Schongau – Apfeldorf oder umgekehrt Apfeldorf – Schongau kostet 4,20 Euro.

Bei dem neuen Fahrplan ist auch die Zuganbindung nach Weilheim gewährleistet, ebenso wird die Anbindung an den Schongauer Stadtbus berücksichtigt.

Das Ammer-Lech-Ticket, mit dem man für vier Euro den öffentlichen Nahverkehr im Mittelzentrum Schongau beliebig nutzen kann, gilt allerdings nicht bis nach Apfeldorf, schränkt Enzian-Geschäftsführer Simon Greinwald ein.

Die Bürgermeister von Schongau, Peiting und Apfeldorf hoffen jetzt, dass diese zusätzliche Buslinie am Wochenende von der Bevölkerung angenommen wird, damit sie auf Dauer auch Bestand hat und somit fest zum Fahrplan gehört. 

   mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rottenbuch: Feuer im Dachstuhl flammt in der Nacht erneut auf
Nach dem Großbrand im Kloster Rottenbuch am Dienstagabend war auch die Nacht darauf keine ruhige für die Feuerwehrler. Weil das Feuer im zerstörten Dachstuhl des …
Rottenbuch: Feuer im Dachstuhl flammt in der Nacht erneut auf
Flohmarkt soll Nachbarschaft fördern
Einen gemeinsamen Garagenflohmarkt möchte die Schongauerin Sylvia Rexa am 22. September in ihrem Viertel auf die Beine stellen. Es geht vor allem um das Fördern einer …
Flohmarkt soll Nachbarschaft fördern
Kabelbrand endet glimpflich - Bewohner erleidet Rauchvergiftung
Schon wieder hat es am Donnerstagvormittag einen Feueralarm in Rottenbuch gegeben. Auslöser war ein Kabelbrand im Keller eines Wohnhauses am Schmauzenberg. Die …
Kabelbrand endet glimpflich - Bewohner erleidet Rauchvergiftung
Lungentag beschäftigt sich mit „dicker Luft“
Um auf Atemwegs- und Lungenerkrankungen aufmerksam zu machen, nimmt das Schongauer Krankenhaus auch heuer wieder am bundesweiten „Lungentag“ teil.
Lungentag beschäftigt sich mit „dicker Luft“

Kommentare