+
Auch die Feuerwehr Schongau musste zu dem Unfall ausrücken und die Fahrbahn reinigen.

72-jähriger Wessobrunner Fahrer übersieht in Schongau zwei Autos 

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

  • schließen

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall: Ein 72-jähriger Autofahrer aus Wessobrunn hatte am Sonntagnachmittag in Schongau zwei stehende Autos übersehen.  

Schongau– Rund 14 000 Euro Sachschaden verursachte am Sonntag gegen 13.45 Uhr ein 72-jähriger Wessobrunner. Der Autofahrer war in Schongau auf der B472 in westliche Richtung unterwegs. Dabei übersah er auf Höhe der MöbelCentrale offensichtlich zwei auf der Fahrbahn stehende Wagen. Er prallte mit seinem Auto in den Heck eines BMW. Dieser wurde in den davor stehenden Fiat geschoben. Durch den Aufprall wurde sowohl die Beifahrerin im BMW, eine 32-jährige Frau aus Marktoberdorf, als auch die Beifahrerin im Fiat,  eine 78-jährige Reichlingerin, leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Frauen zur Untersuchung in das Schongauer Krankenhaus. Auch die Feuerwehr Schongau wurde an die Unfallstelle gerufen, denn es war Motoröl ausgetreten, das abgebunden werden musste. Den Schaden bei allen drei Wagen bezifferte die Polizei Schongau auf insgesamt 14 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rigoros hat es gerade noch geschafft
Das war knapp. Auf den letzten Drücker ist es der Band Rigoros gelungen, die zweite CD per Crowdfunding zu finanzieren. Statt der angepeilten 10000 Euro kamen sogar …
Rigoros hat es gerade noch geschafft
Lichterglanz, Engelchen und süße Düfte
Man darf sich in diesem Jahr 16 Tag lang in Schongaus guter Stube verzaubern lassen. Anbieter und Händler in ihren weihnachtlich dekorierten Buden laden zu einem Bummel …
Lichterglanz, Engelchen und süße Düfte
Brutaler Übergriff auf offener Straße
Von wegen friedliche Weihnachtszeit: Die Polizei in Schongau hatte am frühen Samstagmorgen alle Hände voll zu tun. Auf offener Straße prügelten sich drei Männer, auch …
Brutaler Übergriff auf offener Straße
Reinhard Nowak und sein Gefühl für Holz
Die Weihnachtsmärkte haben jetzt überall Hochkonjunktur. Händler in ihren winterlich dekorierten Verkaufsbuden laden die Besucher ein. Einer von ihnen ist Reinhard …
Reinhard Nowak und sein Gefühl für Holz

Kommentare