Unfall Lechtalbrücke
1 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
2 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
3 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
4 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
5 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
6 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
7 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.
Unfall Lechtalbrücke
8 von 15
Bei einem schweren Unfall an der Lechtalbrücke zwischen Peiting und Schongau wurde ein junger Motorradfahrer schwer verletzt.

Beim Wenden übersehen

Lechtalbrücke: Motorradfahrer (21) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

  • schließen

Verzögerungen im Feierabendverkehr: Auf der Lechtalbrücke hat sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Schongau/Peiting - Die 70-Jährige aus Hessen war von Peiting Richtung Schongau unterwegs, als sie offensichtlich bemerkte, dass sie sich verfahren hatte. Sie bog auf den Parkplatz bei der Lechtalbrücke ein und fuhr von dort aus nach links Richtung Peiting zurück, obwohl sie nur nach rechts hätte abbiegen dürfen. Den herannahenden Motorradfahrer hatte sie bei ihrem Manöver wohl nicht gesehen.

Der 21 Jahre alte Augsburger, der ebenfalls Richtung Schongau unterwegs war, hatte keine Chance. Er prallte mit derartiger Wucht gegen die linke Fahrzeugseite des Skodas, dass sich dieser um 180 Grad drehte. Seine Maschine wurde zunächst nach rechts gegen die Leitplanke geschleudert, dann über die Straßenbegrenzung katapultiert und blieb im Gebüsch liegen. Der Motorradfahrer selbst wurde an die 70 Meter weit geschleudert bzw. schlitterte auf der Fahrbahn entlang. Mit schwersten Verletzungen blieb er schließlich liegen und wurde mit dem Hubschrauber nach Murnau gebracht. 

Die Feuerwehren aus Altenstadt, Peiting und Schongau sowie ein Großaufgebot an Rettungskräften waren im Einsatz. Der Gutachter war bis gegen 19 Uhr vor Ort. Durch die lange Vollsperrung der Straße und Umleitungen durch Schongau staute sich der Verkehr, die Straße müsste aber in diesen Minuten wieder befahrbar sein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Böbing
Das war das Böbing Open Air 2018 - „Wacken Süd liegt in Böbing“
Zwei Tage lang beste Stimmung, tolle Bands, Glück mit dem Wetter und fast ein neuer Besucherrekord. Der Verein Kunst & Krempl hat das 32. Böbing Open Air gestemmt und …
Das war das Böbing Open Air 2018 - „Wacken Süd liegt in Böbing“
Denklingen
Güterzug kollidiert mit Auto - Fotos
Auf der Fuchstalbahn ist ein Auto mit einem Güterzug kollidiert. Der Fahrer wurde schwer verletzt. 
Güterzug kollidiert mit Auto - Fotos
Schongau
Das mittelalterliche Spektakel in Bildern
Der Sommer hat Schongau fest im Griff: Mit gnadenlos heißen Temperaturen und dem herbeigesehnte „Schongauer Sommer“ – ein Spektakulum des Mittelalters mit ganz …
Das mittelalterliche Spektakel in Bildern
Die schönsten Hochzeitsfotos aus Schongau und der Region
Zahlreiche Paare aus Schongau und der Region schließen den Bund fürs Leben. Romantisch, kreativ oder ganz traditionell: Wir zeigen die schönsten Hochzeitsfotos der …
Die schönsten Hochzeitsfotos aus Schongau und der Region

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion