+
Symbolbild: Die Schreckschuss-Pistole "Walther P22" mit einem Magazin.

Er wurde beobachtet

Unbekannter entsorgt Schreckschusswaffe

  • schließen

Schongau - Was für eine gruselig Vorstellung. Ein Mann hat einen Unbekannten dabei beobachtet, wie er eine Waffe aus dem Auto geworfen hat - samt Munition. Der Zeuge tat daraufhin das einzig richtige.  

Es war eine Szene wie im Krimi: Am Donnerstag um 18.55 Uhr hat ein Zeuge in der Marktoberdorfer Straße in Schongau gesehen, wie aus einem dunkelfarbenen Wagen größere Gegenstände aus dem Beifahrerfenster geworfen wurden. Als der Zeuge dann nachschaute, fand er eine Schreckschusswaffe mit der dazugehörigen Munition.

Der Beobachter handelte richtig und verständigte die Polizeiinspektion Schongau. Warum der Unbekannte die Schreckschusswaffe auf diese Weise entsorgt hatte ist bislang völlig unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Eine Person liegt im Peitinger Kampfgartenweg und bewegt sich nicht mehr - diese Meldung ließ Schlimmstes befürchten. Die Polizei rückte sofort aus.   
Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
Bluttat in Penzberg: Eine 45-Jährige geht am Mittwoch mit einem Messer auf ihre Ex-Schwiegermutter los - nach kurzer Flucht stellt sie sich, schweigt aber zu den …
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
„Es wurde mit allen geredet“
In Rottenbuch wird über den geplanten Supermarkt diskutiert. Ansässige Geschäftsleute sammeln Unterschriften gegen das Projekt auf der grünen Wiese. Sie fürchten um ihre …
„Es wurde mit allen geredet“
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 
Ein 42-jähriger Motorradfahrer dürfte heute Morgen seinem Schutzengel nicht nur einmal gedankt haben. Der Münchner hat in Bernbeuren einen lebensgefährlichen Unfall …
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 

Kommentare