+
Symbolbild: Die Schreckschuss-Pistole "Walther P22" mit einem Magazin.

Er wurde beobachtet

Unbekannter entsorgt Schreckschusswaffe

  • schließen

Schongau - Was für eine gruselig Vorstellung. Ein Mann hat einen Unbekannten dabei beobachtet, wie er eine Waffe aus dem Auto geworfen hat - samt Munition. Der Zeuge tat daraufhin das einzig richtige.  

Es war eine Szene wie im Krimi: Am Donnerstag um 18.55 Uhr hat ein Zeuge in der Marktoberdorfer Straße in Schongau gesehen, wie aus einem dunkelfarbenen Wagen größere Gegenstände aus dem Beifahrerfenster geworfen wurden. Als der Zeuge dann nachschaute, fand er eine Schreckschusswaffe mit der dazugehörigen Munition.

Der Beobachter handelte richtig und verständigte die Polizeiinspektion Schongau. Warum der Unbekannte die Schreckschusswaffe auf diese Weise entsorgt hatte ist bislang völlig unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

B17 bei Denklingen: Windböe kippt Lkw-Anhänger um
Der Sturm wütete am Mittwoch vor allem im Norden, sorgte aber auch auf der B17 bei Denklingen für eine lange Straßensperre.
B17 bei Denklingen: Windböe kippt Lkw-Anhänger um
Planung für neuen Schongauer Kreisverkehr steht
In einer Sondersitzung hat der Stadtrat am Dienstagabend die Pläne für den künftigen Kreisverkehr am Schulzentrum festgezurrt. Auch eine Hol- und Bringzone an der …
Planung für neuen Schongauer Kreisverkehr steht
Auerbergkirche über Sommer gesperrt
Die Auerbergkirche muss renoviert werden und bleibt deshalb über den Sommer hinweg geschlossen. Dies bedauerte Bernbeurens Bürgermeister Martin Hinterbrandner in der …
Auerbergkirche über Sommer gesperrt
Mann (44) fällt auf Betrugsmasche herein
Ein Mann aus Denklingen ist vergangenen Freitag auf einen Betrüger hereingefallen. Die Masche ist der Schongauer Polizei bekannt. 
Mann (44) fällt auf Betrugsmasche herein

Kommentare