+
Die Mitwirkenden der Henkerstochter-Aufführungen in Schongau.

Henkerstochter-Aufführung in Schongau

Erstes Treffen der Henkerstochter-Mitwirkenden

Schongau - Erstmals hat ein Treffen aller Mitwirkenden bei der geplanten Aufführung der „Henkerstochter“ stattgefunden.

Erstmals hat ein Treffen aller Mitwirkenden bei der geplanten Aufführung der „Henkerstochter“ stattgefunden. Michael Boos, erster Vorsitzender des Vereins Treibhaus, eröffnete den Abend mit einer Präsentation zum Entstehen von Treibhaus und der bisherigen Projekte. Zudem wies er auf das erste große Bühnenstück „The Birdcage“ Ende Januar in Marktoberdorf hin. 

Manfred Wodarczyk, Vorsitzender vom Schongauer Sommer, dachte sich bereits 2008 nach der letzten Aufführung der Hexe, dass die Henkerstocher das perfekte Nachfolgeprojekt wäre. Er rechnet mit Kosten von bis zu 80 000 Euro, stellte jedoch mit einem Schmunzeln auf den Lippen klar, dass die Premierenfeier in diesen Kosten mit einberechnet ist. 

Maximilian Geiger, der das Stück adaptierte, sprach kurz die Bühne am Schaegger-Platz an. Sechs feste Stationen soll es geben z.B. wird das kleine Stück Stadtmauer mit einbezogen. Die Tribüne wird für 600 Leute ausgelegt sein, zudem kann bei Bedarf um 200 Plätze aufgestuhlt werden. Dann wurde jeder der ca. 60 Schauspieler vorgestellt – vom Statist bis zur Hauptrolle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten
Schongau/Heimenkirch – Hochland goes USA: Der Käsehersteller mit Hauptsitz in Heimenkirch (Allgäu) und Werk in Schongau hat den US-amerikanischen Frischkäsehersteller …
Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten
Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Schongau - Ein Autofahrer hat einen Radler übersehen und angefahren. Zunächst schien es dem Schüler gut zu gehen, nach dem Schock hat er aber Schmerzen. Wer ist der …
Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Buddeln bis die Polizei kommt
Schongau - Ein „Schneemann-Flashmob“: Ja, wo gibt’s denn sowas? Natürlich in der Schongauer Altstadt. Hand in Hand haben die Werbegemeinschaft Altstadt und „Schongau …
Buddeln bis die Polizei kommt
Wo sind die Fieranten hin?
Schongau – Der Grüne Markt am Marienplatz in Schongau fristet derzeit ein bescheidenes Dasein. Nachdem vor einer Woche kein einziger Fierant zugegen war, fanden sich …
Wo sind die Fieranten hin?

Kommentare