+
Der Tatort liegt im rot markierten Bereich zwischen Stadtmauer und Bahnhofsstraße. Die Parkbank dürfte in Bereich der hellblau markierten Nummer eins liegen. Nummer zwei zeigt die Bücherei am Münztor, Nummer drei das Münztor selbst.

Nach Attacke auf Asylbewerber

Raubüberfall: Kripo tappt bislang im Dunkeln

Schongau - Die Weilheimer Kriminalpolizei sucht weiter nach Zeugen, die etwas zum Raubüberfall auf einen Schongauer Asylbewerber sagen können.

Der Raubüberfall auf einen Asylbewerber nahe Münztor in Schongau ist nach wie vor ungeklärt. Inzwischen ist seit der Tat am Ostermontag gegen 23.50 Uhr gut eine Woche verstrichen. Von den drei Tätern, die das Opfer recht genau beschreiben konnte (wir berichteten), fehlt bislang jede Spur. „Es sind einige Anrufe aus der Bevölkerung eingegangen, aber leider ohne entscheidende Hinweise“, sagt Stefan Sonntag, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Trotzdem arbeite die Kripo Weilheim weiterhin sehr intensiv daran, den Fall aufzuklären. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0881/6400.

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten
Schongau/Heimenkirch – Hochland goes USA: Der Käsehersteller mit Hauptsitz in Heimenkirch (Allgäu) und Werk in Schongau hat den US-amerikanischen Frischkäsehersteller …
Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten
Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Schongau - Ein Autofahrer hat einen Radler übersehen und angefahren. Zunächst schien es dem Schüler gut zu gehen, nach dem Schock hat er aber Schmerzen. Wer ist der …
Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Buddeln bis die Polizei kommt
Schongau - Ein „Schneemann-Flashmob“: Ja, wo gibt’s denn sowas? Natürlich in der Schongauer Altstadt. Hand in Hand haben die Werbegemeinschaft Altstadt und „Schongau …
Buddeln bis die Polizei kommt
Wo sind die Fieranten hin?
Schongau – Der Grüne Markt am Marienplatz in Schongau fristet derzeit ein bescheidenes Dasein. Nachdem vor einer Woche kein einziger Fierant zugegen war, fanden sich …
Wo sind die Fieranten hin?

Kommentare