+
Fahrbereit ist das Floß am Lido erst ab dem kommenden Jahr.

Schongauer Lido

Floß startet erst nächstes Jahr

Schongau - Fertig ist das schicke Floß am Schongauer Lido. Volle Kraft voraus heißt es aber erst im kommenden Jahr. 

Bei den untypischen warmen Temperaturen macht dieses Bild vom Schongauer Lido mit dem neuen Lechfloß fast nochmal Lust, ins Wasser zu springen. Das Floß wird übrigens dieses Jahr nicht mehr in See stechen, bestätigte Hans Hartung vom Tourismusverein Schongau. 

Nachdem es vor genau zwei Wochen zu Wasser gelassen wurde, hat sich die TÜV-Abnahme verzögert und findet erst heute statt. Da aber das Floß nur im August und September fahren darf, wird es dieses Jahr nichts mehr mit der Jungfernfahrt. „Das ist natürlich ärgerlich“, sagt Hartung. „Aber dann können wir uns besser vorbereiten und weihen das Floß im nächsten Jahr ein.“ 

Über den Winter soll das tonnenschwere Gefährt laut Hartung zum Trocknen aus dem Wasser gezogen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürger dürfen mitreden
Schongau – Noch vor der Sommerpause will die Stadt einen Entwurf für das künftige Stadtmauer-Umfeld vorliegen haben. Das nötige Vergabeverfahren mit EU-weiter …
Bürger dürfen mitreden
EAS rüstet sich für Gewerbeschau
Schongau – Die Eishockey-Saison ist noch in vollem Gange, doch bei der EA Schongau denkt man schon weiter. Und zwar an die nächste Pfaffenwinkel-Gewerbeschau Anfang Juli.
EAS rüstet sich für Gewerbeschau
Hoffnung auf Entspannung
Schongau/Peiting – Auf Grund der anhaltenden Schneefälle sind die Räumfahrzeuge der Straßenmeisterei Peiting und des Bauhofes Schongau seit gut einer Woche im …
Hoffnung auf Entspannung
Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten
Schongau/Heimenkirch – Hochland goes USA: Der Käsehersteller mit Hauptsitz in Heimenkirch (Allgäu) und Werk in Schongau hat den US-amerikanischen Frischkäsehersteller …
Hochland kauft US-Frischkäse-Giganten

Kommentare