Sie wollen 50 Euro-Scheine

Trickbetrüger mit Kind unterwegs

  • schließen

Schongau/Peiting - Hochstapler haben in Peiting und Schongau versucht, an Geld-Scheine zu kommen. In einem Geschäft ließ ein Täter 250 Euro mitgehen. Fiese Masche: Um unschuldig zu wirken, hatten die Betrüger sogar ein Kind dabei.

Es ist immer die gleiche Art, wie die Unbekannten an das Geld kommen wollen: Sie geben vor, 50 Euro-Scheine mit bestimmten Seriennummern zu sammeln.

Wie die Polizeiinspektion Schongau berichtet, gelang es den Trickbetrügern am Mittwoch gegen 17 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Schongauer Bahnhofstraße, Bargeld in Höhe von 250 Euro zu erbeuten. Während der Mann über seine Sammelleidenschaft sprach, gelang es ihm, ein Bündel mit 50 Euro-Scheinen aus der offenen Kasse zu entwenden. Die Verkäuferin nahm ihm das Geld zwar sofort wieder weg, bemerkte jedoch nicht, dass der Täter fünf Scheine entfernt hatte.

In Peiting hatten die Betrüger weniger Glück

Bereits um 16.30 Uhr war es zu einem ähnlichen Fall im Netto Markt in Peiting gekommen. Hier gelang es dem  Unbekannten jedoch nicht, Geld zu stehlen.

Der Täter in Schongau wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 35 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, gepflegtes Äußeres, trug eine braune Lederjacke. Er war in Begleitung einer circa 30-jährigen, schlanken, sehr kleinen Frau mit hellblauer Winterjacke und eines etwa neun Jahre alten Mädchens.

Die Polizeiinspektion Schongau bittet Zeugen, die Angaben zu den Trickbetrügern machen können, sich unter Telefon 08861/23460 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Soll es ein Grab sein? Unbekannter gräbt Loch in Garten
Schongau - Eine mysteriöse Grube hat ein Unbekannter im Garten eines Schongauers ausgehoben. Die Hintergründe sind völlig unklar. Auch noch eigenartig: Der Täter …
Soll es ein Grab sein? Unbekannter gräbt Loch in Garten
Betrunken ausgerastet und zugeschlagen
Schongau - Der 26-jährige Angeklagte hat zwar schon neun Eintragungen im Bundeszentralregister, seit seiner letzten Jugendhaft vor fünf Jahren hatte sich der junge Mann …
Betrunken ausgerastet und zugeschlagen
Mehr Babys, weniger Sterbefälle
Schongau - Geburten und Hochzeiten haben im Jahr 2016 deutlich zugenommen, gleichzeitig sind weniger Menschen gestorben – dieses fürs Rentensystem durchaus erfreuliche …
Mehr Babys, weniger Sterbefälle
Fronteinsatz, Flucht und Kriegsgefangenschaft
Schongau - Einige Schüler des Schongauer Welfen-Gymnasiums stellen ihre P-Seminare in der Sparkasse aus. Es handelt sich um Zeitzeugenberichte aus der Zeit des Zweiten …
Fronteinsatz, Flucht und Kriegsgefangenschaft

Kommentare