+
Die Pfrontener Stubenmusik kommt am Sonntagnachmittag in die Altenstadter Basilika

"Ab ins Wochenende"

Traditionelle Volksmusik in drei Varianten - und ein bisserl Rock

  • schließen

Schongau/Peiting/Altenstadt - Sie haben sich nicht verschaut, liebe Leser – das Wochenende steht schon wieder vor der Tür. Und mit ihm tolle Veranstaltungen. Diesmal bei „Ab ins Wochenende“: Volksmusik, Wirtshauskabarett, Rock aus den 1968er sowie ein alpenländisches Passionssingen.

Los geht’s am heutigen Freitagabend, 11. März, um 20 Uhr im Bergwerk Peiting. Dort wird mit dem Wirtshauskabarett „Knedl & Kraut – Lachlederne Wirtshausmusi“ urbayerische Unterhaltung vom allerfeinsten geboten. Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex heißen die drei Burschen, die sensationelle Sprüche klopfen, freche Gstanzl singen und derart virtuos aufspielen, dass regelrecht die Hütte, oder in diesem Falle das Peitinger Bergwerk wackelt.

Ähnlich gesellig soll’s am morgigen Samstag, 12. März, auf dem Helgoland im Schongauer Trachtenheim zugehen. Dann nämlich zeigt die Jugend des Lechgaus, was sie instrumental und gesanglich so drauf hat. Dafür hat die Musikwarte der Schloßbergler bereits ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt, an dem sage und schreibe zwölf Gruppen aus sieben Trachtenvereinen mitwirken. Das Gaujugendsingen beginnt um 19.30 Uhr. Und klar, die jungen Musikanten würden sich über zahlreiche Besucher riesig freuen.

Rock-Klassiker im Eulenspiegel

Zahlreiche Gäste wünscht sich an diesem Samstagabend auch die Schongauer Musikkneipe Eulenspiegel, in der ab 20.30 Uhr vier Musiker aus dem Ost- und Oberallgäu unverwechselbar authentische Musik der 1960er Jahre rockt. „LET IT BEAT“ covert Songs legendärer Bands wie Stones, Eagles oder Beatles. Der Eintritt ist frei, Spenden in den Musiker-Hut gern gesehen.

Was nach so viel Geselligkeit fehlt? Richtig – etwas besinnliches wie das kostenlose alpenländische Passionssingen am Sonntag, 13. März, um 16 Uhr in derBasilika in Altenstadt. Pfrontener Stubenmusik, Altenstadter Posaunenquartett, Lenggrieser Frauendreigesang Geschwister Ertl, Männerviergesang Fischerbuam (Starnberg), Raffelemusik Hüttinger-Milz (Allgäu) und BR-Sprecher Johannes Hitzelberger heißen die klangvollen Interpreten.

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Schongau - Ein Autofahrer hat einen Radler übersehen und angefahren. Zunächst schien es dem Schüler gut zu gehen, nach dem Schock hat er aber Schmerzen. Wer ist der …
Schüler angefahren - Zeugen gesucht
Buddeln bis die Polizei kommt
Schongau - Ein „Schneemann-Flashmob“: Ja, wo gibt’s denn sowas? Natürlich in der Schongauer Altstadt. Hand in Hand haben die Werbegemeinschaft Altstadt und „Schongau …
Buddeln bis die Polizei kommt
Wo sind die Fieranten hin?
Schongau – Der Grüne Markt am Marienplatz in Schongau fristet derzeit ein bescheidenes Dasein. Nachdem vor einer Woche kein einziger Fierant zugegen war, fanden sich …
Wo sind die Fieranten hin?
Neuer Schulleiter ist alter Bekannter
Schongau – Bernhard O’Connor heißt der Nachfolger von Wolfgang Gebler, der im Februar nach 16 Jahren als Leiter des Schongauer Welfen-Gymnasiums in Ruhestand geht. Trotz …
Neuer Schulleiter ist alter Bekannter

Kommentare